Meridianklopfen

Herzlich Willkommen bei TCM Compendium!

Diese Suchfunktion mit hinterlegter Datenbank liefert Hilfe zur Selbsthilfe mit Bildern und Erklärungen. Somit können Sie sich und Ihrer Familie bei kleinen Wehwehchen wie Erkältung, PMS, Migräne, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, muskulären Verspannungen u.v.m. mit Meridianklopfen Erleichterung verschaffen. Nähere Informationen gibt es hier.

Meridianklopfen fördert die Lebenskraft/-energie, löst Verspannungen, stärkt den Körper und hat einen positiven Einfluss auf die psychische Stabilität.

Durch das Klopfen wird der Körper gut durchblutet, was zum besseren Qi-Fluß führt. Damit werden Yin und Yang reguliert und harmonisiert. Regelmäßiges Klopfen fördert die Lebenskraft und wirkt der Degeneration von Zellen und Gewebe entgegen.

Jeder kann sich über das Meridianklopfen durch die Bebilderung sowie den ausführlichen Anleitungen informieren und das Beklopfen von Akupunkturpunkten und Meridianen an sich selber ausprobieren.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Nutzung von TCM Compendium und freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit uns und anderen teilen.

Das Team von

TCM Compendium Logo

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Marianne Heiler

    Wir haben von Ihnen 2Meridianklopfer erhalten und praktizieren dies etwas „verhalten“. Mein Mann hat bei fortgeschrittenem Prostatakrebs
    Metastasen auf Lunge, Wirbelsäule, Sitzbein, Schambein. Ist bei diesen Voraussetzungen Meridianklopfen kontraindiziert?

    Über eine schnelle Antwort würden wir uns freuen
    Marianne und Robert Heiler

    1. aarenkens

      Liebe Familie Heiler,

      Ihre Frage ist nicht so leicht zu beantworten! Gerade bei Krebs möchte ich keine Angriffsfläche liefern.

      Sie können für das Meridianklopfen folgendes eingeben:

      Wählen Sie den Link aus:
      https://tcm-compendium.com/meridianklopfen-nach-meridian-system/

      Geben Sie bei „hilfreich bei (Symptome)“ ein: Immunstimulation —> um das Immunsystem zu stärken

      Über den Knopf „Ergebnisse“ erhalten Sie 3 Möglichkeiten, zu klopfen.

      Der Vorteil bei diesen drei Ergebnissen ist, dass Sie an den unteren Extremitäten klopfen. Somit würden Sie die Bereiche der Metastasen komplett meiden, was ich empfehlen würde und können trotzdem etwas zur Immunstärkung tun. Alle Klopfhinweise sind mit Text beschrieben und bebildert.

      Klopfen Sie nicht zu stark, um Verletzungen (Blutergüsse) in Unterhaut und Muskulatur zu vermeiden. Klopfen Sie immer so, dass es ein angenehmes Wohlgefühl hinterlässt. Fühlen Sie beim Klopfen in sich hinein. Ihre innere Stimme sagt Ihnen ganz konkret, was Ihnen gut tut.

      Grundsätzlich kann mit dem Meridianklopfen kein Schaden angerichtet werden. Im Gegenteil: Wenn Sie sich nach dem Meridianklopfen wohl fühlen, fühlt sich auch Ihr Immunsystem wohl.
      Wenn Sie dennoch Zweifel haben, konsultieren Sie am Besten Ihren behandelnden Facharzt.

      PS: Kleiner Nachtrag:
      Vitamin C, D, Zink und Selen-Versorgung sicherstellen!!
      Eventuell dem Körper über längeren Zeitraum (mindestens ein Jahr) Aminosäuren zu Verfügung stellen. Häufig haben wir einen starken Mangel an Aminosäuren und der Körper braucht sehr lange, bis die Speicher wieder aufgefüllt sind.

      Vielleicht gibt es in dem Buch von Dr. Strunz „das neue anti-krebs-programm“ noch wertvolle Hinweise.
      https://www.strunz.com/das-neue-anti-krebs-programm.html

Schreibe einen Kommentar