Gegenüberstellung Chinesischer Arzneien

Diese Tabelle richtet sich vorrangig an TCM-Fachpersonal, um zur Erstellung oder Überprüfung eines Therapiekonzeptes hilfreiche Informationen und Details zu liefern.

Im Suchfeld der Tabelle können einzelne Begriffe eingeben werden wie z.B. Geschwüre oder Lunge oder in Kommata eingeschlossene Begriffe, wie z.B. „Wind“ „Kälte“ „Hitze“. Somit besteht die Möglichkeit, durch Eingabe von Begriffen, das Therapiekonzept immer weiter einzugrenzen und eine optimale Auswahl zu erzielen. Sofern die Begriffe in der Form eingegeben werden, wie sie in der Tabelle vorkommen, werden alle dazugehörigen Tabelleneinträge angezeigt.

Die Tabelle kann horizontal gescrollt werden. Weitere Inhalte befinden sich also rechts in den Tabellen.

Kategorie IKategorie IIGeschmackTemperaturverhaltenLeitbahnbezugErklärungenTherapeutische WirkungenLeitsymptomeBegleitsymptomeZungePulsGegenüberstellungZusammenfassungGemeinsamkeitenUnterschiede
Wind-KäIte vertreibende ArzneienscharfwarmLunge• vertreiben Wind-Kälte
• entlasten das Äußere
• leiten Schwitzen ein
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Schüttelfrost dominanter als Fieber
• Körperschmerzen
• Abwesenheit von Schwitzen
• Dyspnoe
• Husten
• Keuchatmung
• Ödeme
• Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Arthritis
• Hauterkrankungen, insbesondere (aber nicht ausschließlich) Geschwüre und Abszesse
dünner, weißer Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Ma Huang (Ephedrae Herba)
• Gui Zhi (Cinnamomi Ramulus)
Ma Huang (Ephedrae Herba) und Gui Zhi (Cinnamomi Ramulus) zerstreuen Wind-Kälte in den Taiyang-Leitbahnen

Ma Huang:
• hat von beiden die stärker ausgeprägte Fähigkeit, zum Schwitzen zu bringen und das Äußere zu entlasten
• deshalb ist seine Verwendung eher geeignet bei Äußeren Fülle-Zuständen
• außerdem belüftet Ma Huang die Lunge und lindert auf diese Weise Dyspnoe und Keuchatmung
• es steigert die Harnausscheidung, um Ödeme zu reduzieren

die Wirkung von Gui Zhi ist moderat ausgeprägt
• es behandelt bei einem Eindringen von Wind-Kälte sowohl Fülle- als auch Mangel-Zustände
• Gui Zhi wärmt Leitbahnen, Brust und Chong Mai (Durchdringungsgefäß), um auf diese Weise Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom), Arthritis, Brustschmerzen und Herzklopfen aufgrund von Kälte und Schleim-Akkumulation sowie unregelmäßige Menstruation oder Schmerzen und Kälte im Abdomen zu behandeln
• leiten Schwitzen ein
• vertreiben Kälte
Gui Zhi:
• wärmt die Leitbahnen
• befreit das Yang
• lindert Schmerzen in den oberen Extremitäten

Ma Huang:
• weitet die Lunge
• lindert Keuchatmung
• reguliert Wasser
• lindert Ödeme
Wind-KäIte vertreibende ArzneienscharfwarmLunge• vertreiben Wind-Kälte
• entlasten das Äußere
• leiten Schwitzen ein
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Schüttelfrost dominanter als Fieber
• Körperschmerzen
• Abwesenheit von Schwitzen
• Dyspnoe
• Husten
• Keuchatmung
• Ödeme
• Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Arthritis
• Hauterkrankungen, insbesondere (aber nicht ausschließlich) Geschwüre und Abszesse
dünner, weißer Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Sheng Jiang (Zingiberis Rhizoma Recens)
• Xiang Ru (Moslae Herba)
• Zi Su Ye (Perillae Folium)
Sheng Jiang (Zingiberis Rhizoma Recens)
• hat eine sanfte Natur
• es wird häufig für die Behandlung einer leichten Wind-Kälte-Invasion verwendet
• aufgrund seiner exzellenten Eigenschaft, den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) zu harmonisieren, fördert Sheng Jiang den Appetit, lindert Bauchschmerzen, Diarrhö, Übelkeit und Erbrechen
• es wirkt wie ein Antidot bei Vergiftungen mit Ban Xia (Pinelliae Rhizoma) und Tian Nan Xing (Arisaematis Rhizoma)

Xiang Ru (Moslae Herba)
• ist eine Schlüsselarznei, um Wind-Kälte-Feuchtigkeit zu behandeln, die in Sommernächten eindringt und sich in folgenden Symptomen manifestiert: Abneigung gegen Kälte, Fieber, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Erbrechen, Diarrhö und Abwesenheit von Schwitzen
• es harmonisiert den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer), transformiert Feuchtigkeit und behandelt Ödeme, die von Dysurie begleitet werden

Zi Su Ye (Perillae Folium)
• zerstreut Wind-Kälte und reguliert Milz- end Magen-Qi
• es erweitert die Brust und lindert dadurch Brustenge, lindert Übelkeit und Erbrechen, stabilisiert während der Schwangerschaft den Fötus und lindert abdominale Schmerzen und Diarrhö nach einer Meeresfrüchtevergiftung
• die genannten Beschwerden werden durch eine Stagnation des Qi im Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) hervorgerufen
• die diaphoretische Eigenschaft von Zi Su Ye ist nicht so stark wie von Ma Huang oder Gui Zhi
• deshalb ist diese Arznei eher für die Behandlung von milden Wind-Kälte-Mustern geeignet
• vertreiben Wind-Kälte
• harmonisieren Milz und Magen
Sheng Jiang:
• wärmt den Magen
• lindert Erbrechen
• entgiftet

Xiang Ru:
• lindert Sommer-Feuchtigkeit
• reguliert Wasser
• lindert Ödeme

Zi Su Ye:
• reguliert Milz- und Magen-Qi
• besänftigt den Fötus
• entgiftet
Wind-KäIte vertreibende ArzneienscharfwarmLunge• vertreiben Wind-Kälte
• entlasten das Äußere
• leiten Schwitzen ein
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Schüttelfrost dominanter als Fieber
• Körperschmerzen
• Abwesenheit von Schwitzen
• Dyspnoe
• Husten
• Keuchatmung
• Ödeme
• Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Arthritis
• Hauterkrankungen, insbesondere (aber nicht ausschließlich) Geschwüre und Abszesse
dünner, weißer Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Cong Bai (Allii Fistulosi Bulbus)
• Fang Feng (Saposhnikoviae Radix)
• Gao Ben (Ligustici Rhizoma)
• Ji Xiang Teng (Paederiae Caulis)
• Jing Jie (Schizonepetae Herba)
• Qiang Huo (Notopterygii Rhizoma seu Radix)
Cong Bai (Allii Fistulosi Bulbus):
• ist relativ schwach und lindert milde Fälle von äußerer Wind-Kälte
• außerdem wärmt es den Körper und behandelt auf diese Weise Yang-Mangel
• die lokale Anwendung von Cong Bai hilft bei der Behandlung von Karbunkeln

Fang Feng:
• vertreibt Wind, Kälte und Feuchtigkeit
• es lindert Schmerzen in folgenden Bereichen: Kopf, Augen, Rachen, am Körper und in den Gelenken
• es hilft bei Arthritis, die durch Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) verursacht wurde, lindert Spasmen, Krämpfe und Tetanie aufgrund von innerem Leber-Wind

Gao Ben:
• ist besonders für die Behandlung von Scheitelkopfschmerz geeignet

Ji Xiang Teng (Paederiae Caulis):
• vertreibt Wind, lindert Schmerzen und eliminiert Toxine

Jing Jie (Schizonepetae Herba) und Fang Feng (Saposhnikoviae Radix):
• sind exzellente Arzneien, um Wind zu zerstreuen
• Jing Jie hat die stärker ausgeprägte Eigenschaft, Schwitzen einzuleiten
• Jing Jie ist scharf, aber mild, leicht warm, aber nicht trocknend
• je nachdem, mit welchen Arzneidrogen es kombiniert wird, zerstreut es entweder Wind-Kälte oder Wind-Hitze
• die Stärke von Jing Jie liegt darin, Wind zu zerstreuen, daher behandelt es Juckreiz und Hauterkrankungen, bei denen als Ursache Wind zugrunde liegt
• verkohltes Jing Jie stillt Blutungen

Qiang Huo (Notopterygii Rhizoma seu Radix) und Gao Ben (Ligustici Rhizoma):
• lindern arthritische Schmerzen, besonders im oberen Teil des Körpers

Qiang Huo:
• lindert Schmerzen in der Taiyang-Blasen-Leitbahn bei Schmerzen und Steifigkeit im Nacken und am Hinterhaupt
• vertreiben Wind
• entlasten das Äußere
Cong Bai (Allii Fistulosi Bulbus):
• zerstreut Kälte
• eliminiert Toxine
• behandelt Geschwüre äußerlich

Fang Feng:
• beseitigt sowohl äußeren als auch inneren Wind

Gao Ben:
• behandelt Scheitelkopfschmerz

Ji Xiang Teng (Paederiae Caulis):
• lindert Schmerzen
• eliminiert Toxine

Jing Jie (Schizonepetae Herba):
• beseitigt Hautausschläge
• stillt Blutungen (die zu Asche verkohlte Form)

Qiang Huo (Notopterygii Rhizoma seu Radix):
• vertreibt Kälte
• trocknet Feuchtigkeit
• lindert Schmerzen im Oberkörper
• behandelt okzipitalen Kopfschmerz
Wind-KäIte vertreibende ArzneienscharfwarmLunge• vertreiben Wind-Kälte
• entlasten das Äußere
• leiten Schwitzen ein
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Schüttelfrost dominanter als Fieber
• Körperschmerzen
• Abwesenheit von Schwitzen
• Dyspnoe
• Husten
• Keuchatmung
• Ödeme
• Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Arthritis
• Hauterkrankungen, insbesondere (aber nicht ausschließlich) Geschwüre und Abszesse
dünner, weißer Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Bai Zhi (Angelicae Dahuricae Radix)
• Cang Er Zi (Xanthii Fructus)
• Xin Yi Hua (Magnoliae Flos)
• E Bu Shi Cao (Centipedae Herba)
Bai Zhi (Angelicae Dahuricae Radix):
• ist scharf und aromatisch und behandelt Wind-Kälte, die durch Stirnkopfschmerz, supraorbitale Schmerzen, Zahnschmerzen und verstopfte Nase charakterisiert ist
• da es außerdem Feuchtigkeit trocknet, behandelt Bai Zhi auch Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom), Hauterkrankungen mit Schwellungen und Eiterbildung sowie Kälte und Schmerzen im Abdomen mit Leukorrhö

Cang Er Zi (Xanthii Fructus):
• zerstreut Wind, vertreibt Feuchtigkeit und leitet Schwitzen ein
• es wird hauptsächlich bei der Behandlung von Kopfschmerzen, gelbem Nasensekret, juckenden Hautausschlägen, Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) sowie bei Spasmen und Krämpfen eingesetzt
• es ist jedoch leicht toxisch und sollte deshalb vorsichtig angewendet werden

Xin Yi Hua (Magnoliae Flos):
• zerstreut Wind, öffnet die Nase und lindert Kopfschmerzen
• es ist sehr gut für die Behandlung von Sinusitis geeignet
• außerdem hilft es bei Wind-Kälte-Erkrankungen, wenn eine verstopfte Nase dazu führt, dass der Geruchssinn verloren geht

E Bu Shi Cao (Centipedae Herba):
• beseitigt Wind-Kälte, um auf diese Weise die Nasengänge zu öffnen, und klärt Sehbehinderungen
• es vertreibt darüber hinaus Wind-Feuchtigkeit und unterstützt auf diese Weise die Gelenke
• zerstreuen Wind-Kälte
• öffnen die Nasengänge
Bai Zhi (Angelicae Dahuricae Radix):
• behandelt Stirnkopfschmerz
• klärt trübes Nasensekret

Cang Er Zi (Xanthii Fructus):
• lindert anhaltenden Fließschnupfen
• behandelt Kopfschmerzen

Xin Yi Hua (Magnoliae Flos):
• klärt die Nase
• beseitigt oberflächliche Sehbehinderungen

E Bu Shi Cao (Centipedae Herba):
• stellt den Geruchssinn wieder her
• behandelt klares, wässriges Nasensekret
Wind-Hitze vertreibende Arzneienscharfkühl, kaltLunge, Leber• vertreiben Wind-Hitze
• entlasten das Äußere
• reduzieren Schwellungen und Entzündungen
• Halsschmerzen
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Fieber
• trockener Rachen
• Durst
• Kopfschmerzen
• gerötete Augen
• Husten
• Hautausschläge
• Einschnürung des Leber-Qi
dünner weißer oder dünner gelber Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Bo He (Menthae Haplocalycis Herba)
• Chan Tui (Cicadae Periostracum)
• Niu Bang Zi (Arctii Fructus)
Bo He (Menthae Haplocalycis Herba):
• ist kühl und scharf und leitet Schwitzen ein
• es klärt Wind-Hitze vom Kopf, beseitigt Hautausschläge und behandelt fiebrige Wärmeerkrankungen im Frühstadium mit Abwesenheit von Schwitzen
• es lindert Kopfschmerzen, gerötete Augen und Halsschmerzen sowie Mundgeschwüre
• außderdem behandelt es Hautjucken, wenn Hautausschläge noch nicht an die Oberfläche gekommen sind
• es hat eine leicht aromatische Natur und lindert Völlegefühl in Brust und Hypochondrium sowie Spannungsgefühl, die durch eine Einschnürung des Leber-Qi entstanden sind
• die Arzneidroge sollte am Ende des Kochvorgangs zum Dekokt hinzugegeben und kurz gekocht werden
• andernfalls verdunsten bei längerem Kontakt mit Hitze ihre aktiven Bestandteile oder werden inaktiv

Chan Tui (Cicadae Periostracum):
• ist süß und kalt
• außer seiner Funktion, Wind-Hitze zu zerstreuen und den vollständigen Ausbruch von Masern zu fördern, lindert es Juckreiz
• Chan Tui unterstützt den Rachen und stellt die Stimme wieder her
• es hilft den Augen und beseitigt oberflächliche Sehbehinderungen

Niu Bang Zi (Arctii Fructus):
• ist scharf, bitter und kalt
• es zerstreut Wind-Hitze, klärt die Lunge, beseitigt Schleim, beseitigt Hautausschläge, eliminiert Toxine und reduziert Schwellungen
• es wird eingesetzt, wenn Wind-Hitze beginnt, sich in Lungen-Hitze umzuwandeln mit gelbem Sputum, unvollstädigem Masernexanthem, Halsschmerzen, Karbunkeln und anderen toxischen Geschwüren
• zerstreuen Wind-Hitze
• unterstützen den Rachen
• beseitigen Hautausschläge
Bo He (Menthae Haplocalycis Herba)
• klärt den Kopf
• schwächer ausgeprägte Eigenschaft
• Wind-Hitze zu zerstreuen

Chan Tui (Cicadae Periostracum)
• unterstützt die Stimme
• lindert Spasmen, Juckreiz, oberflächliche Sehbehinderungen

Niu Bang Zi (Arctii Fructus)
• lindert Halsschmerzen
• klärt Hitze
• eliminiert Toxinei
Wind-Hitze vertreibende Arzneienscharfkühl, kaltLunge, Leber• vertreiben Wind-Hitze
• entlasten das Äußere
• reduzieren Schwellungen und Entzündungen
• Halsschmerzen
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Fieber
• trockener Rachen
• Durst
• Kopfschmerzen
• gerötete Augen
• Husten
• Hautausschläge
• Einschnürung des Leber-Qi
dünner weißer oder dünner gelber Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Sang Ye (Mori Folium)
• Ju Hua (Chrysanthemi Flos)
• Man Jing Zi (Viticis Fructus)
• Mu Zei (Equiseti Hiemalis Herba)
• Yi Zhi Xiang (Vernoniae Cinereae Herba)
Sang Ye (Mori Folium) und Ju Hua (Chrysanthemi Flos) klären den Kopf, zerstreuen Wind-Hitze, sedieren die Leber und erhellen die Augen
• sie behandeln Wind-Hitze-Muster, die mit Schwindel oder aufsteigendem Leber-Yang einhergehen, was zu geröteten Augen, Benommenheit und Schwindel führt
• Sang Ye ist kühler und hat die stark ausgeprägte Fähigkeit, Wind-Hitze zu zerstreuen
• daher wird es häufig eingesetzt, um Husten zu lindern, die Lunge zu befeuchten, Blut zu kühlen und Blutungen zu stillen

Ju Hua:
• sediert stärker aufsteigendes Leber-Yang
• es eliminiert außerdem Toxine und behandelt Geschwüre und Karbunkel

Man Jing Zi (Viticis Fructus):
• zerstreut Wind-Hitze im Kopf, lindert Kopfschmerzen, klärt gerötete Augen und mildert schmerzhaftes, geschwollenes Zahnfleisch
• Man Jing Zi ist darüber hinaus hilfreich bei der Behandlung von Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)

Mu Zei (Equiseti Hiemalis Herba):
• klärt Wind-Hitze, beseitigt oberflächliche Sehbehinderungen und behandelt Wind und Hitze in der Leber-Leitbahn mit geröteten Augen, übermäßigem Augentränen und Sehstörungen
• Mu Zei stoppt rektale und hämorrhoidale Blutungen

Yi Zhi Xiang (Vernoniae Cinereae Herba):
• zerstreut Wind-Hitze, klärt Hitze in der Lunge und leitet Leber-Feuer ab
• deshalb eignet es sich für die Behandlung von Halsschmerzen, Bronchitis, Konjunktivitis und Dysenterie
• zerstreuen Wind-Hitze
• klären Hitze in der Leber
• erhellen die Augen
Sang Ye (Mori Folium)
• klärt die Lunge
• stoppt Husten
• stillt Blutungen

Ju Hua (Chrysanthemi Flos)
• stärker ausgeprägte Eigenschaft, Hitze in der Leber zu klären
• eliminiert Toxine

Man Jing Zi (Viticis Fructus)
• lindert Kopfschmerzen

Mu Zei (Equiseti Hiemalis Herba)
• stillt Blutungen

Yi Zhi Xiang (Vernoniae Cinereae Herba)
• klärt Hitze in Lunge und Leber
• eliminiert Toxine
Wind-Hitze vertreibende Arzneienscharfkühl, kaltLunge, Leber• vertreiben Wind-Hitze
• entlasten das Äußere
• reduzieren Schwellungen und Entzündungen
• Halsschmerzen
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Fieber
• trockener Rachen
• Durst
• Kopfschmerzen
• gerötete Augen
• Husten
• Hautausschläge
• Einschnürung des Leber-Qi
dünner weißer oder dünner gelber Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Ge Gen (Puerariae Radix Lobatae)
• Chai Hu (Bupleuri Radix)
• Sheng Ma (Cimicifugae Rhizoma)
Ge Gen (Puerariae Radix Lobatae):
• hat leichte und aufsteigende Eigenschaften und lindert Muskelspannung und Schmerzen im Oberkörper
• es lindert außerdem Fieber, fördert den Ausbruch von Hautausschlägen, erzeugt Körperflüssigkeiten und stillt Durst

Chai Hu (Bupleuri Radix):
• hebt Yang-Qi, behandelt Störungen des Shaoyang und verteilt Leber-Qi
• es behandelt pathogene Faktoren, die zwischen der Taiyang- und Yangming-Schicht eingeschlossen sind, was sich in wechselnden Schüben von Schüttelfrost und Fieber zeigt
• es wird außerdem verwendet bei Organprotaps (z.B. rektaler oder uteriner Prolaps), Einschnürung des Leber-Qi mit Spannungsgefühl, Völlegfühl und Schmerzen in Brust und Hypochondrium, unregelmäßige Menstruation und prämenstruelles Syndrom

Sheng Ma (Cimicifugae Rhizoma):
• hebt Yang-Qi und entlastet äußere Zustände
• es klärt Hitze, eliminiert Toxine und fördert den Ausbruch von Hautausschlägen, behandelt Halsschmerzen, Mundgeschwüre, toxische Geschwüre und Karbunkel
• Sheng Ma hat ähnliche Qualitäten wie Chai Hu
• es hat jedoch die stärker ausgebildete Fähigkeit, das Yang zu heben, und wird meistens für die Behandlung von Rektum- oder Uterusprolaps verwendet wie in Bu Zhong Yi Qi Tang (Dekokt, das die Mitte tonisiert und das Qi vermehrt)
• lindern Wind-Hitze
• heben das Yang
Ge Gen (Puerariae Radix Lobatae)
• lindert Nackensteifigkeit
• erzeugt Körpefflüssigkeiten
• beseitigt Hautausschläge

Chai Hu (Bupleuri Radix)
• harmonisiert Shaoyang-Leitbahnen
• zerstreut eine Einschnürung des Leber-Qi

Sheng Ma (Cimicifugae Rhizoma)
• beseitigt Hautausschläge
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
Wind-Hitze vertreibende Arzneienscharfkühl, kaltLunge, Leber• vertreiben Wind-Hitze
• entlasten das Äußere
• reduzieren Schwellungen und Entzündungen
• Halsschmerzen
• Abneigung gegen Wind und Kälte
• Fieber
• trockener Rachen
• Durst
• Kopfschmerzen
• gerötete Augen
• Husten
• Hautausschläge
• Einschnürung des Leber-Qi
dünner weißer oder dünner gelber Zungenbelag• oberflächlich gespannt• Dan Dou Chi (Sojae Semen Praeparatum)
• Wu Tian (Viticis Quinatae Radix et Folium)
• Fu Ping (Spirodelae Herba)
• Shuang Liu Huang (Vernoniae Patulae Herba)
• Mao Zi Dun Tou (Abutilon Indicum Herba)
Dan Dou Chi (Sojae Semen Praeparatum)
• entlastet das Äußere und wirkt sowohl Wind-Kälte als auch Wind-Hitze entgegen
• es zerstreut darüber hinaus Hitze im Körper, die durch Stagnation entstanden ist, und lindert auf diese Weise Reizbarkeit, Schlaflosigkeit oder Unwohlsein in der Brust

Wu Tian (Viticis Quinatae Radix et Folium):
• klärt Hitze in der Lunge, kühlt Blut und lindert Husten

Fu Ping (Spirodelae Herba):
• hat scharfe und kalte Eigenschaften
• es leitet Schwitzen ein, entlastet das Äußere und fördert die Wasserzirkulation
• zu seinen klinischen Anwendungsgebieten gehören Ödeme, Dysurie, unvollständiges Masernexanthem, Hautjucken sowie Wind-Hitze, die von Fieber und Abwesenheit von Schwitzen begleitet ist

Shuang Liu Huang (Vernoniae Patulae Herba):
• beseitigt Wind-Hitze vom Äußeren, um Erkältungen und Influenza zu behandeln
• es beseitigt Hitze aus dem Dickdarm und behandelt auf diese Weise Diarrhö

Mao Zi Dun Tou (Abutilon Indicum Herba):
• vertreibt Wind-Hitze vom Äußeren
• es macht die Sinnesöffnungen frei, indem es Schwellungen und Abszesse reduziert
• es behandelt Erkältungen, Taubheit und Tinnitus
• zerstreuen Wind-HitzeDan Dou Chi (Sojae Semen Praeparatum)
• lindert Reizbarkeit

Wu Tian (Viticis Quinatae Radix et Folium)
• kühlt Blut
• lindert Husten

Fu Ping (Spirodelae Herba)
• vertreibt Feuchtigkeit

Shuang Liu Huang (Vernoniae Patulae Herba)
• klärt Hitze
• lindert Durchfall

Mao Zi Dun Tou (Abutilon Indicum Herba)
• öffnet die Sinnesorgane
• reduziert Schwellungen und Abszesseesse
Hitze klärende ableitende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Han Shui Shi (Mirabilite)
• Qing Guo Gen (Canarii Albi Radix)
• Shi Gao (Gypsum Fibrosum)
• Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma)
Han Shui Shi (Mirabilite)
• klärt wie Shi Gao (Gypsum Fibrosum) Hitze
• leitet Feuer ab
• es wird jedoch nicht so häufig eingesetzt wie Shi Gao, da es die Lunge nicht klärt und weder Dyspnoe noch Husten lindert

Qing Guo Gen (Canarii Albi Radix)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine aus dem Rachen
• fördert die Bildung von Körperflüssigkeiten

Shi Gao (Gypsum Fibrosum) und Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma) sind die am häufigsten verwendeten Arzneien, um Hitze zu klären, Feuer abzuleiten, Reizbarkeit zu vertreiben und Durst zu lindern
• um eine synergistische Wirkung zu erzielen, werden sie oft zusammen eingesetzt, wie z.B. in Bai Hu Tang (Weißer Tiger Dekokt)
• sie werden zur Behandlung von Fülle-Hitze in der Qi-(Energie-)Schicht verwendet mit Symptomen wie hohem Fieber, Reizbarkeit und Durst
• sie beseitigen außerdem Hitze in der Lunge und lindern auf diese Weise Husten und Dyspnoe

Shi Gao
• klärt stärker Hitze und senkt Feuer ab
• es sollte nur bei Fülle-Hitze verwendet werden

Zhi Mu
• klärt Hitze und befeuchtet gleichzeitig die Lunge
• es klärt Hitze und leitet Feuer sowohl bei Fülle- als auch bei Mangel-Zuständen ab

Tian Hua Fen (Trichosanthis Radix) und Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma) werden in der Regel eingesetzt, um Hitze bei Menschen mit zugrunde liegendem Yin-Mangel zu klären

Tian Hua Fen
• klärt Hitze, erzeugt Körpersäfte
• lindert Durst
• vermindert die Aufzehrung von Körpersäften bei Fiebererkrankungen

Zhi Mu
• klärt stärker Hitze und leitet besser Feuer ab
• leiten Fülle-Feuer aus dem Magen und der Lunge abHan Shui Shi (Mirabilite)
• behandelt als lokale Anwendung Verbrennungen

Qing Guo Gen (Canarii Albi Radix)
• erzeugt Körperflüssigkeiten
• stärkt die Milz

Shi Gao (Gypsum Fibrosum)
• starke Wirkung: klärt Fülle-Hitze

Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma)
• reichert Yin an
• befeuchtet Trockenheit
Hitze klärende ableitende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Dan Zhu Ye (Lophatheri Herba)
• Lu Gen (Phragmitis Rhizoma)
• Tian Hua Fen (Trichosanthis Radix)
• Zhu Ye (Phyllastachys Herba)
Tian Hua Fen (Trichosanthis Radix) und Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma) werden in der Regel eingesetzt, um Hitze bei Menschen mit zugrunde liegendem Yin-Mangel zu klären

Tian Hua Fen
• klärt Hitze, erzeugt Körpersäfte
• lindert Durst
• vermindert die Aufzehrung von Körpersäften bei Fiebererkrankungen
• Zhi Mu klärt stärker Hitze und leitet besser Feuer ab

Lu Gen (Phragmitis Rhizoma) und Zhu Ye (Phyllostachys Herba) klären innere und äußere Hitze und lindern Reizbarkeit

Lu Gen
• erzeugt Körpersäfte
• lindert Durst
• klärt Magen-Hitze
• stoppt auf diese Weise Erbrechen
• es zerstreut Hitze in der Lunge und eliminiert dadurch Schleim und drainiert Abszesse

Zhu Ye
• klärt Hitze im Herzen
• fördert die Diurese

Zhu Ye (Phyllostachys Herba) und Dan Zhu Ye (Lophatheri Herba) klären Hitze und fördern die Diurese

Zhu Ye
• klärt direkter Feuer aus Herz und Magen

Dan Zhu Ye
• klärt wirksamer Hitze und fördert besser die Diurese
• klären Hitze
• erzeugen Körpersäfte
Dan Zhu Ye (Lophatheri Herba)
• lindert Dysurie

Lu Gen (Phragmitis Rhizoma)
• klärt Magen-Feuer und Lungen-Hitze

Tian Hua Fen (Trichosanthis Radix)
• leitet Eiter ab

Zhu Ye (Phyllastachys Herba)
• lindert Dysurie
Hitze klärende ableitende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Xia Ku Cao (Prunellae Spica)
• Zhi Zi (Gardeniae Fructus)
Zhi Zi (Gardeniae Fructus) klärt effektiv Fülle-Hitze oder Feuchte-Hitze aus der Qi-(Energie-) oder Xue-(Blut-) Schicht sowie aus allen drei Erwärmern (Jiao). Als lokale Anwendung zerstreut es Stagnation, reduziert Schwellungen und behandelt Verstauchungen und Zerrungen

Zhi Zi (Gardeniae Fructus) und Xia Ku Cao (Prunellae Spica) klären sehr wirkungsvoll Hitze aus Leber und Gallenblase

Zhi Zi
• wirkt umfassender, da es Hitze aus allen drei Erwärmern (Jiao) klärt

Xia Ku Cao
• klärt speziell Hitze aus Leber und Gallenblase
• klären Feuer aus Leber und GallenblaseXia Ku Cao (Prunellae Spica)
• zerstreut Knötchen und Skrofulose aufgrund einer Leber-Qi-Stagnation

Zhi Zi (Gardeniae Fructus)
• kühlt Blut
• eliminiert Toxine
• trocknet Feuchtigkeit
• bei Hitze in allen Erwärmern (Jiao)
Hitze klärende ableitende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Gu Jing Cao (Eriocauli Flos)
• Mi Meng Hua (Buddlejae Flos)
• Qing Xiang Zi (Celosiae Semen)
• Rui Ren (Prinsepiae Nux)
Xia Ku Cao (Prunellae Spica), Mi Meng Hua (Buddlejae Flos), Qing Xiang Zi (Celosiae Semen), Gu Jing Cno (Eriocauli Flos) und Rui Ren (Prinsepiae Nux) leiten alle Leber-Feuer ab und behandeln unterschiedliche Augenprobleme wie z.B. Rötung, Schwellung und Schmerzen

Xia Ku Cao
• behandelt am besten Schmerzen des Augapfels, die v.a. nachts auftreten und durch Leber-Feuer und Qi-Stagnation verursacht werden

Mi Meng Hua
• nährt die Leber, befeuchtet Trockenheit und behandelt Augenerkrankungen, die durch Fülle- oder Mangel-Zustände verursacht werden

Qing Xiang Zi und Gu Jing Cao
• behandeln Augenerkrankungen, die durch Fülle-Hitze und Leber-Feuer hervorgerufen werden

Rui Ren
• hilft bei Augenerkrankungen, die durch Fülle-, aber nicht durch Mangel-Zustände gekennzeichnet sind
• sedieren die Leber
• behandeln Augenerkrankungen
Gu Jing Cao (Eriocauli Flos)
• zerstreut Wind-Hitze in der Leber-Leitbahn

Mi Meng Hua (Buddlejae Flos)
• leitet Leber-Feuer aus

Qing Xiang Zi (Celosiae Semen)
• leitet Leber-Feuer aus

Rui Ren (Prinsepiae Nux)
• klärt die Leber
• erhellt die Augen
Hitze klärende ableitende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Da Ding Huang (Euonymi Caulis)
• Ren Zhong Bai (Urinae Hominis Sedimen)
• Shi Lian Zi (Sinocrassulae Indicae Herba)
Da Ding Huang (Euonymi Caulis), Ren Zhong Bai (Urinae Hominis Sedimen) und Shi Lian Zi (Sinocrassulae Indicae Herba) klären Hitze und leiten Feuer ab

Da Ding Huang
• lindert äußerst wirksam Entzündungen und eliminiert Toxine

Ren Zhong Bai
• klärt Hitze aus dem Oberen, Mittleren und Unteren Jiao (Unterer Erwärmer) und stoppt auf diese Weise Blutungen

Shi Lian Zi
• klärt Hitze aus dem Herzen und lindert dadurch Reizbarkeit
• es klärt Hitze aus dem Dickdarm und behandelt dadurch Dysenterie
• klären Hitze
• leiten Feuer aus
Da Ding Huang (Euonymi Caulis)
• eliminiert Toxine
• reduziert Entzündungen

Ren Zhong Bai (Urinae Hominis Sedimen)
• stillt Blutungen

Shi Lian Zi (Sinocrassulae Indicae Herba)
• lindert Reizbarkeit
• beseitigt Dysenterie
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Feuer ableitende Arzneiensüß, bitterkühl, kaltLunge, Magen, Herz, Leber• diese Arzneidrogen werden hauptsächlich eingesetzt, um Fülle-Hitze aus der Qi-(Energie-) Schicht oder aus Lunge und Magen abzuleiten
• Fülle-Zustände sind u.a. Fülle-Feuer, Fülle-Hitze oder Hitze in Lunge und Magen
• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• Lu Cha (Camelliae Viride Foliurn)
• Long Cha (Camelliae Fermentata Folium)
• Xi Gua (Citrulli Fructus)
• Xi Gua Pi (Citrulli Pericarpium)
Lu Cha (Camelliae Viride Folium), Wu Long Cha (Camelliae Fermentata Folium), Xi Gua (Citrulli Fructus) und Xi Gua Pi (Citrulli Pericarpium) klären Hitze und fördern die Diurese

Lu Cha und Wu Long Cha werden aus derselben Pflanze gewonnen
• sie haben im Wesentlichen die gleichen Funktionen:
• sie behandeln Bauchbeschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
• klären den Kopf
• erhellen die Augen
• Lu Cha ist das unverarbeitete Teeblatt, Wu Long Cha das fermentierte Blatt

Xi Gua und Xi Gua Pi werden aus derselben Pflanze gewonnen
• sie klären Hitze und fördern die Harnausscheidung

Xi Gua
• klärt besser Hitze
• lindert stärker Durst

Xi Gua Pi
• fördert effektiver die Harnausscheidung
• klären Hitze
• fördern die Harnausscheidung
Lu Cha (Camelliae Viride Foliurn)
• kIärt Magen-Hitze
• vertreibt Feuchtigkeit
• lindert Kopfschmerzen

Long Cha (Camelliae Fermentata Folium)
• klärt Hitze
• lindert Kopfschmerzen

Xi Gua (Citrulli Fructus)
• lindert Durst

Xi Gua Pi (Citrulli Pericarpium)
• fördert Wasserlassen
• klärt Hitze
_x0000_
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Feuchtigkeit trocknende ArzneienbitterkaltLeber, Gallenblase, Dickdarm, Dünndarm• diese Arzneien behandeln Erkrankungen aufgrund von Hitze, Feuer und Feuchtigkeit wie Hepatitis, Gelbsucht, Dysenterie, Hämorrhoiden, Infektionen, wunde Stellen, Abszesse etc.• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• trocknen Feuchtigkeit
• Hepatitis
• Gelbsucht
• Dysenterie
• Hämorrhoiden
• Infektionen
• wunde Stellen
• Abszesse etc.
• Huang Bo (Phellodendri Cortex)
• Huang Lian (Coptidis Rhizoma)
• Huang Qin (Scuterlariae Radix)
• Ji Xue Cao (Centellae Herba)
Huang Qin (Scutellariae Radix), Huang Lian (Coptidis Rhizoma) und Huang Bo (Phellodendri Cortex) sind bekannt als „San Huang“ (wörtlich: die „drei Gelben“)
• aufgrund ihrer bitteren, kalten und trocknenden Eigenschaften klären alle drei Arzneien Hitze, trocknen Feuchtigkeit, leiten Feuer ab und eliminieren Toxine
• sie behandeln unterschiedliche Syndrome, die durch Feuchte-Hitze und toxische Hitze gekennzeichnet sind

Huang Qin
• klärt wirksamer Hitze aus dem Oberen Jiao (Oberer Erwämer)
• es klärt Hitze in der Lunge
• stillt Blutungen
• fördert die Diurese
• stabilisiert den Fötus

Huang Lian
• klärt effektiv Hitze aus dem Mittleren Jiao (Mittlerer Erwämer)
• es leitet Feuer aus Magen, Dickdarm, Herz und Leber ab
• von den „drei Gelben“ wirkt Huang Lian am stärksten

Huang Bo
• klärt wirksamer Hitze aus dem Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)
• es behandelt Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer) mit Leukorrhö, Ödemen, Hitze im unteren Körperabschnitt und Gelbsucht
• es klärt sowohl Fülle- als auch Mangel-Hitze

Huang Bo (Phellodendri Cortex) und Zhi Mu (Anemarrhenae Rhizoma) werden häufig kombiniert, weil sie hervorragend darin zusammenwirken, Yin zu konsolidieren und Mangel-Hitze zu klären

Huang Bo
• trocknet Feuchtigkeit
• eliminiert Toxine
• vertreibt Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)

Zhi Mu
• wirkt nährend und klärt Nieren-Mangel-Feuer

Ji Xue Cao (Centellae Herba)
• beseitigt Feuchte-Hitze
• kühlt das Blut und stillt auf diese Weise Blutungen
• es klärt Hitze in der Leber und erhellt dadurch die Augen
• es ist jedoch nicht so wirksam wie die „drei Gelben“ und wird selten eingesetzt
• klären Hitze
• leiten Feuer aus
• eliminieren Toxine
• trocknen Feuchtigkeit
Huang Bo (Phellodendri Cortex)
• klärt Nieren-MangeI-Feuer und Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)

Huang Lian (Coptidis Rhizoma)
• klärt Hitze aus dem Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)
• klärt Feuer in Herz, Leber, Magen und Dickdarm

Huang Qin (Scuterlariae Radix)
• klärt Hitze aus dem Oberen Jiao (Oberer Erwärmer)
• leitet Hitze in der Lunge aus
• stabilisiert den Fetus

Ji Xue Cao (Centellae Herba)
• kühlt Blut
• stillt Blutungen
• klärt die Leber
• erhellt die Augen
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Feuchtigkeit trocknende ArzneienbitterkaltLeber, Gallenblase, Dickdarm, Dünndarm• diese Arzneien behandeln Erkrankungen aufgrund von Hitze, Feuer und Feuchtigkeit wie Hepatitis, Gelbsucht, Dysenterie, Hämorrhoiden, Infektionen, wunde Stellen, Abszesse etc.• klären Hitze
• leiten Feuer ab
• trocknen Feuchtigkeit
• Hepatitis
• Gelbsucht
• Dysenterie
• Hämorrhoiden
• Infektionen
• wunde Stellen
• Abszesse etc.
• Long Dan (Gentianae Radix et Rhizoma)
• Ku Shen (Sophorae Flavescentis Radix)
Long Dan (Gentianae Radix et Rhizoma) und Xia Ku Cao (Prunellae Spica)
• klären die Leber
• erhellen die Augen
• leiten Leber-Feuer ab, das sich in geröteten, schmerzhaften und geschwollenen Augen manifestiert

Long Dan ist sehr kalt und trocknend
• es ist eine der wirkungsstärksten Arzneien, um Leber-Feuer abzuleiten und Feuchtigkeit zu trocknen
• es hat sich außerdem hervorragend bewährt, wenn Leber-Feuer nach oben aufflammt oder wenn sich Feuchte-Hitze in der Leber-Leitbahn im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer) befindet
• diese Arznei darf nur bei Fülle-Zuständen eingesetzt werden

Xia Ku Cao wirkt milder
• es klärt Hitze und löst gleichzeitig Stagnation auf
• es behandelt Kropf, Knötchen und Geschwülste
• außerdem lindert es Augenschmerzen aufgrund von Leber-Hitze oder Leber-Qi-Stagnation

Ku Shen (Sophorae Flavescentis Radix)
• trocknet Feuchtigkeit und tötet Parasiten ab
• es behandelt Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer) bei Dysenterie, Gelbsucht, gelbem Vaginalausfluss und Re Lin (Hitze-Dysurie)
• außerdem kommt es bei juckender Haut und Ekzemen zum Einsatz
• heute wird Ku Shen auch zur Behandlung von Dyspnoe, Herzrhythmusstörungen sowie bei erhöhter Leukozytenzahl verwendet
• klären Hitze
• trocknen Feuchtigkeit
Long Dan (Gentianae Radix et Rhizoma)
• beseitigt Feuchte-Hitze in den Leitbahnen von Leber und Gallenblase
• zerstreut Feuchte-Hitze aus dem Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)

Ku Shen (Sophorae Flavescentis Radix)
• beseitigt Feuchte-Hitze aus dem Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)
• als Iokale Anwendung lindert es Juckreiz
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Blut kühlende Arzneienbitter, süß, salzigkaltHerz, Leber• diese Arzneidrogen klären Hitze und kühlen das Blut in der Ying-(Nähr-)- und Xue-(Blut-) Schicht
• Störungen in diesen Schichten sind gekennzeichnet durch Ruhelosigkeit, Reizbarkeit, Delirium, hohes Fieber, Bewusstseinsstörung, Purpura und Blutungen
• klären Hitze
• kühlen Blut
• Ruhelosigkeit
• Reizbarkeit
• Delirium
• hohes Fieber
• Bewusstseinsstörung
• Purpura
• Blutungen
• Chi Shao (Paeoniae Radix Rubra)
• Di Huang (Rehmanniae Radix)
• Dong Qing Ye (Ilexis Folium)
• Fu Rong (Hibisci Radix)
• Huang Teng (Fibraureae Caulis)
• Ji Guan Hua (Celosiae Cristatae Flos)
• Mu Dan Pi (Moutan Cortex)
• Xi Jiao (Rhinocerotis Cornu)
• Xuan Shen (Scrophuiariae Radix)
• Zi Cao (Arnebiae seu Lithospermi Radix)
Xi Jiao (Rhinocerotis Cornu)
• kühlt Blut
• stillt Blutungen
• eliminiert Toxine
• löscht Leber-Wind aus
• es wurde früher für die Behandlung von Hitze im Blut verwendet, die sich durch hohes Fieber mit Delirium und unzusammenhängender Sprache, Purpura sowie durch eine unkontrollierte Bewegung des Bluts (mit Blutungen aus Mund und Nase) manifestiert
• heute wird Shui Niu Jiao (Bubali Cornu) in der Regel als Ersatz für Xi Jiao benutzt, da das Rhinzeros zu den gefährdeten Tierarten zählt - die Verwendung dieser Substanz ist verboten

Di Huang (Rehmanniae Radix) und Xuan Shen (Scrophulariae Radix) nähren das Yin und kühlen gleichzeitig das Blut
• sie werden verwendet bei Hitze in der Yin (Nähr-)- und Xue-(Blut-)Schicht, die durch blaurote Hautflecken, Blutungen, Yin-Mangel-Hitze und einen Mangel an Körpersäften charakterisiert ist

Di Huang
• wirkt stärker tonisierend
• nährt das Yin stärker
• erzeugt besser Körpersäfte

Xuan Shen
• eliminiert Toxine wirksamer
• zerstreut Hitze
• behandelt Halsschmerzen
• behandelt Skrofulose und Kropf

Mu Dan Pi (Moutan Cortex) und Chi Shao (Paeoniae Radix Rubra) kühlen Blut und beleben die Blutzirkulation, klären Hitze in der Ying-(Nähr-)- und Xue-(Blut-)Schicht mit Purpura, Bluterbrechen, Blutungen und Amenorrhö

Mu Dan Pi
• klärt Herz-Feuer stärker und kühlt das Blut und behandelt auf diese Weise Yin-Mangel-Hitze

Chi Shao
• klärt wirksamer Leber-Feuer
• reguliert besser die Blutzirkulation
• lindert effektiver durch Hitze und Blut-Stagnation verursachte Schmerzen

Mu Dan Pi (Moutan Cortex) und Di Gu Pi (Lycii Cortex) klären Mangel-Hitze und behandeln das Gefühl von Knochendampfen

Mu Dan Pi
• behandelt besser das Gefühl von Knochendampfen ohne Schwitzen

Di Gu Pi
• ist besser für die Behandlung von Knochendampfen mit Schwitzen geeignet

Zi Cao (Arnebiae seu Lithospermi Radix)
• kühlt das Blut
• fördert den Ausbruch von Masern
• behandelt blaurote Hautflecken, die durch Hitze in den Gefäßen verursacht werden
• als lokale Anwendung behandelt es Verbrennungen, Ulzerationen und Ekzeme

Fu Rong (Hibisci Radix)
• kühlt Blut
• klärt Hitze aus der Lunge
• lindert Entzündungen und Schmerzen

Huang Teng (Fibraureae Caulis)
• kühlt das Blut
• klärt Hitze aus der Leber
• senkt den Blutdruck

Ji Guan Hua (Celosiae Cristatae Flos)
• klärt Hitze
• kühlt das Blut
• stillt Blutungen
• stoppt den Flüssigkeitsverlust aus dem Unteren Jiao (Unterer Erwärmer), z.B. Durchfall, Dysenterie und Vaginalausfluss

Dong Qing Ye (Ilexis Folium)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• kühlt das Blut
• stillt Blutungen
• klären Hitze
• kühlen Blut
Chi Shao (Paeoniae Radix Rubra)
• belebt die Blutzirkulation
• leitet Leber-Feuer ab
• lindert Schmerzen

Di Huang (Rehmanniae Radix)
• nährt das Yin
• fördert die Bildung von Körpersäften

Dong Qing Ye (Ilexis Folium)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine

Fu Rong (Hibisci Radix)
• klärt Hitze in der Lunge
• lindert Entzündungen und Schmerzen

Huang Teng (Fibraureae Caulis)
• vertreibt Wind aus dem Äußeren

Ji Guan Hua (Celosiae Cristatae Flos)
• stillt Blutungen

Mu Dan Pi (Moutan Cortex)
• belebt die Blutzirkulation
• leitet Leber-Feuer ab
• klärt Herz-Feuer

Xi Jiao (Rhinocerotis Cornu)
• eliminiert Toxine
• klärt das Herz
• Iöscht Leber-Wind aus

Xuan Shen (Scrophuiariae Radix)
• nährt das Yin
• leitet Feuer ab
• eliminiert Toxine

Zi Cao (Arnebiae seu Lithospermi Radix)
• eliminiert Toxine
• fördert den Ausbruch von Masern
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Bai Lian (Ampelopsis Radix)
• Bai Xian Pi (Dictamni Cortex)
• Ban Bian Lian (Lobeliae Chinensis Herba)
• Cha Chi Huang (Stellariae Aquaticae Herba)
• Dao Di Wu Gong (Heliminthostachytis Rhizoma)
• Guan Ye lin Si Tao (Hyperici Perforati Herba)
• Ji Gu Cao (Abri Herba)
• Jin Guo Lan (Tinosporae Radix)
• Jin Yin Hua (Lonicerae Flos)
• Lian Qiao (Forsythiae Fructus)
• Liu Ye (Salicis Babylonicae Folium)
• Lou Lu (Rhapontici Radix)
• Niu Huang (Bovis Calculus)
• Pu Gong Ying (Taraxaci Herba)
• Qian Li Guang (Senedonis Scandentis Herba)
• Ren Dong Teng (Lonicerae Caulis)
• Xiong Dan (Ursi Fel)
• Ye Ju Hua (Chrysanthemi Indici Flos)
• Zao Xiu (Paridis Rhizoma)
• Zi Hua Di Ding (Violae Herba)
Jin Yin Hua (Lonicerae Flos) und Lian Qiao (Forsythiae Fructus) werden am häufigsten eingesetzt, um Hitze zu klären und Toxine zu eliminieren
• sie zerstreuen Wind-Hitze und kIären Hitze in der Ying-(Nähr)- und Xue(Blut-)Schicht
• sie behandeln Fiebererkrankungen oder Symptome, die mit einer Akkumulation von toxischer Hitze einhergehen

Jin Yin Hua
• zerstreut Wind-Hitze
• klärt Sommer-Hitze
• behandelt Dysenterie und Darmabszesse
• es eignet sich am besten, wenn toxische Hitze den ganzen Körper angreift

Lian Qiao
• klärt Hitze
• vertreibt stagnierende Hitze in Brust und Zwerchfell
• kühlt Blut und schwächt dadurch Hautflecken ab
• es eignet sich besser, wenn sich die toxische Hitze auf ein umschriebenes Gebiet beschränkt
• es ist eine der wichtigsten Arzneien für die Behandlung von Abszessen

Jin Yin Hun (Lonicerae Flos) und Ren Dang Teng (Lonicerae Caulis) werden aus derselben Pflanze gewonnen

Jin Yin Hua
• klärt stärker Hitze
• eliminiert besser Toxine
• befreit wirkungsvoller das Äußere

Ren Dong Teng
• ist insgesamt schwächer
• wird weniger häufig eingesetzt als Jin Yin Hua

Lian Qiao (Forsythiae Fructus) und Guan Ye Jin Si Tao (Hyperici Perforati Herba) klären beide Hitze, eliminieren Toxine und behandeln wunde Stellen und Abzesse

Lian Qiao
• wirkt stärker
• hilft bei toxischer Hitze, die das Innere und das Äußere angreift

Guan Ye Jin Si Tao
• ist weniger wirksam
• wird in der Regel nur lokal angewendet

Pu Gong Ying (Taraxaci Herba), Zi Hua Di Ding (Violae Herba), Ye Ju Hua (Chrysanthemi Indici Flos) und Lou Lu (Rhapontici Radix) klären Hitze, eliminieren Toxine und behandeln wunde Stellen.
Jede dieser vier Arzneien hat einen weit gefassten Anwendungsbereich und kann sowohl innere als auch äußere Störungen behandeln

Pu Gong Ying
• ist sehr wirksam bei der Behandlung von wunden Stellen und Abszessen auf der Haut sowie in Brust, Lunge, Darmtrakt, Rachen und in anderen Körperteilen

Zi Hua Di Ding
• behandelt Abszesse, wunde Stellen und Schlangenbisse

Ye Ju Hua
• eignet sich am besten für die Behandlung von Haut-, Augen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Lou Lu
• eignet sich besser für die Behandlung von Fibroadenomen in der Brust und von Abszessen

Niu Huang (Bovis Calculus) hat zahlreiche Eigenschaften, die es zu einem nützlichen Therapeutikum bei ganz unterschiedlichen Erkrankungen machen
• es klärt Hitze
• eliminiert Toxine und behandelt auf diese Weise Karbunkel und Zellulitis
• es löscht Wind aus und lindert dadurch Krämpfe und Zittern
• es zerstreut Schleim
• öffnet die Sinne und behandelt so hohes Fieber mit Delirium
• Ni Huang ist nicht nur eine sehr wirksame, sondern auch eine teure Substanz und wird deshalb nur in kleinen Mengen und in Pillenform verabreicht
• dadurch wird das Höchstmaß an therapeutischem Nutzen bei gleichzeitiger Kosteneffizienz erreicht

Zao Xiu (Paridis Rhizoma)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• löscht Leber-Wind aus und behandelt dadurch Krampfanfälle, Epilepsie, Karbunkel, Schwellungen sowie wunde Stellen, Schlangenbisse, Schmerzen aufgrund von Blut-Stagnation und Blutungen bei äußeren Verletzungen

Xiong Dan (Ursi Fel)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• lindert Krämpfe
• erhellt die Augen
• früher wurde es eingesetzt bei wunden Stellen, Karbunkeln, Schwellungen, Konvulsionen, Tremor, Rötung und Schwellungen sowie bei Schmerzen der Augen
• es wird sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet
• Xiong Dan, die Bärengallenblase, ist nicht nur sehr teuer, sondern auch schwierig zu beschaffen
• deshalb sollte man nicht versuchen, diese Arzneidroge zu bekommen
• die meisten Bären sind geschützt oder gehören in die Gruppe der gefährdeten Tierarten
• als Alternative wird häufig Zhu Dan (Porci Fel), die Schweinegallenblase, verwendet

Bai Lian (Ampelopsis Radix) und Bai Xian Pi (Dictamni Cortex) klären Hitze und werden sowohl innerlich als auch äußerlich zur Behandlung von wunden Stellen, Furunkeln und Karbunkeln verwendet

Bai Lian
• behandelt Verbrennungen

Bai Xian Pi
• beseitigt Feuchtigkeit
• lindert Juckreiz und Gelbsucht

Qian Li Guang (Senecionis Scandentis Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• behandelt wunde Stellen, Karbunkel und Ekzeme
• es erhellt die Augen
• behandelt dadurch Rötung, Schwellung und Schmerzen der Augen

Ji Gu Cao (Abri Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• leitet Feuchtigkeit aus
• zerstreut Stagnation
• behandelt Gelbsucht
• behandelt Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)

Ban Bian Lian (Lobeliae Chinensis Herba) und Ban Zhi Lian (Scutellariae Barbatae Herba) klären Hitze, eliminieren Toxine, fördem die Diurese und lindern auf diese Weise Schwellungen
• außerdem behandeln sie Karbunkel, Schwellungen, toxische Schlangenbisse und Ödeme

Ban Bian Lian
• lindert die Folgen von Schlangenbissen
• ws fördert die Diurese und lindert dadurch Ödeme

Ban Zhi Lian
• wirkt stark antibiotisch
• wird häufig bei der Behandlung von Tumorerkrankungen eingesetzt

Cha Chi Huang (Stellariae Aquaticae Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• belebt die Blutzirkulation
• beseitigt Blut-Stagnation
• zu den klinischen Anwendungsgebieten gehören Dysenterie, wunde Stellen, Karbunkel, toxische Schwellungen, Endometriose, Zervizitis, Hämorrhoiden und andere Störungen mit allgemeinen Entzündungszeichen

Dao Di Wu Gong (Heliminthostachytis Rhizoma)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• reduziert Schwellungen und Entzündungen

Jin Guo Lan (Tinosporae Radix)
• klärt Hitze und Toxine aus der Lunge und von der Haut

Liu Ye (Salicis Babylonicae Folium)
• klärt Hitze und Toxine aus dem Äußeren des Körpers
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• drainieren Abszesse
• lindern wunde Stellen und Schwellungen
Bai Lian (Ampelopsis Radix)
• behandelt Verbrennungen

Bai Xian Pi (Dictamni Cortex)
• lindert Juckreiz und Gelbsucht aufgrund von Feuchte-Hitze

Ban Bian Lian (Lobeliae Chinensis Herba)
• behandelt Schlangenbisse, Bienenstiche, Aszites

Cha Chi Huang (Stellariae Aquaticae Herba)
• belebt die Blutzirkulation und beseitigt Blut-Stagnation

Dao Di Wu Gong (Heliminthostachytis Rhizoma)
• reduziert Schwellungen und Entzündungen

Guan Ye Jin Si Tao (Hyperici Perforati Herba)
• stillt Blutungen
• vertreibt Wind-Feuchtigkeit

Ji Gu Cao (Abri Herba)
• behandelt Gelbsucht, Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)

Jin Guo Lan (Tinosporae Radix)
• kIärt Feuchte-Hitze von der Haut

Jin Yin Hua (Lonicerae Flos)
• behandelt Wind-Hitze, Sommer-Hitze, Dysenterie und Darmabszesse

Lian Qiao (Forsythiae Fructus)
• leitet Herz-Feuer ab
• behandelt Knötchen und Abszesse

Liu Ye (Salicis Babylonicae Folium)
• klärt Hitze und Toxine von der Haut

Lou Lu (Rhapontici Radix)
• behandelt Brustabszesse

Niu Huang (Bovis Calculus)
• vertreibt Wind
• beseitigt Schleim

Pu Gong Ying (Taraxaci Herba)
• behandelt Brustabszesse

Qian Li Guang (Senedonis Scandentis Herba)
• erhellt die Augen
• behandelt Augenerkrankungen

Ren Dong Teng (Lonicerae Caulis)
• vertreibt Wind, Feuchtigkeit und Hitze aus dem Äußeren

Xiong Dan (Ursi Fel)
• löscht Leber-Wind aus
• behandelt aufsteigendes Leber-Yang

Ye Ju Hua (Chrysanthemi Indici Flos)
• behandelt Haut- und Augenerkrankungen

Zao Xiu (Paridis Rhizoma)
• löscht Leber-Wind aus
• zerstreut Blut-Stagnation

Zi Hua Di Ding (Violae Herba)
• behandelt Hautläsionen und Schlangenbisse
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Bai Hua She She Cao (Hedyotidis Diffusae Herba)
• Ban Zhi Lian (Scutellariae Barbatae Herba)
• Dong Ling Cao (Rabdosiae Herba)
• Feng Wei Cao (Pteris Herba)
• Long Kui (Solani Nigri Herba)
• Tian Kui Zi (Semiaquilegiae Radix)
• Shan Ci Gu (Cremastrae seu Pleiones Pseudobulbus)
Bai Hua She She Cao (Hedyotidis Diffusae Herba), Tian Kui Zi (Semiaquilegiae Radix), Long Kui (Solani Nigri Herba), Ban Zhi Lian (Scutellariae Barbatae Herba), Shan Ci Gu (Cremastrae seu Pleiones Pseudobulbus), Feng Wei Cao (Pteris Herba) und Dong Ling Cao (Rabdosiae Herba)
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• zeigen vielversprechende antineoplastische Eigenschaften in der Tumortherapie
• außerdem fördern viele dieser Arzneidrogen die normale Harnausscheidung und behandeln Dysurie

Bai Hua She She Cao
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• behandelt toxische wunde Stellen, Darmabszesse, Halsschmerzen, toxische Schlangenbisse, Dysenterie
• behandelt Karzinome der Brust und des Lymphsystems

Tian Kui Zi und Long Kui besitzen ähnliche Funktionen: sie klären Hitze, zerstreuen Stagnation und reduzieren Schwellungen

Ban Zhi Lian
• klärt äußerst wirksam Hitze-Toxine und behandelt auf diese Weise Karzinome der Lunge und des Magen-Darm-Trakts

Shan Ci Gu
• eliminiert Toxine
• behandelt Karbunkel, Zellulitis und Karzinome der Brust, der Zervix, der Speiseröhre, der Lunge, des Magens und der Haut

Feng Wei Cao
• eliminiert Toxizität
• trocknet Feuchtigkeit
• es behandelt Durchfall, Halsschmerzen und Gelbsucht

Dong Ling Cao
• klärt Hitze und Toxine und behandelt auf diese Weise Krebserkrankungen des Magens, der Speiseröhre, der Leber und der Prostata
• kIären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln Tumorerkrankungen
Bai Hua She She Cao (Hedyotidis Diffusae Herba)
• fördert die Harnausscheidung zur Behandlung von Dysurie
Ban Zhi Lian (Scutellariae Barbatae Herba)
• fördert die Harnausscheidung

Dong Ling Cao (Rabdosiae Herba)
• belebt die Blutzirkulation
• lindert dadurch Schmerzen

Feng Wei Cao (Pteris Herba)
• beseitigt Feuchte-Hitze

Long Kui (Solani Nigri Herba)
• fördert die Harnausscheidung und lindert dadurch Ödeme

Tian Kui Zi (Semiaquilegiae Radix)
• fördert die Harnausscheidung
• drainiert Abszesse

Shan Ci Gu (Cremastrae seu Pleiones Pseudobulbus)
• reduziert GeschwüIstee
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Chui Pen Cao (Sedi Herba)
• Tu Fu Ling (Smilacis Glabrae Rhizoma)
Chui Pen Cao (Sedi Herba) und Tu Fu Ling (Smilacis Glabrae Rhizoma)
• eliminieren Toxine
• beseitigen Feuchtigkeit
• behandeln Schwellungen und Karbunkel

Chui Pen Cao
• behandelt Feuchte-Hitze-Gelbsucht und Hepatitis

Tu Fu Ling
• behandelt Syphilis mit Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• beseitigen Feuchtigkeit
Chui Pen Cao (Sedi Herba)
• behandelt Gelbsucht und Hepatitis

Tu Fu Ling (Smilacis Glabrae Rhizoma)
• behandelt Syphiliss
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Da Qing Ye (Isatidis Folium)
• Ban Lan Gen (Isatidis Radix)
• Qing Dai (Indigo Naturalis)
• Zhu Zi Cao (Herba Euphorbiae Thymifoliae)
Da Qing Ye (Isatidis Folium) und Ban Lan Gen (Isatidis Radix) werden aus derselben Pflanze gewonnen, jedoch aus verschiedenen Teilen
• beide kühlen das Blut
• eliminieren Toxine
• behandeln fieberhafte Erkrankungen und blaurote Hautflecken
• aufgrund ihrer exzellenten antibiotischen Eigenschaften werden sie häufig bei der Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt, insbesondere bei Infektionen der oberen Atemwege

Da Qing Ye
• ist von Natur aus kühler
• wirkt stärker zerstreuend
• es klärt sowohl innere als auch äußere Hitze
• zerstreut Hitze in der Qi-(Energie)- und Xue-(Blut-)Schicht und kühlt auf diese Weise das Blut

Ban Lan Gen
• klärt Hitze stärker
• hat absenkende Eigenschaften
• eliminiert Toxine
• lindert Halsschmerzen

Qing Dai (Indigo Naturalis) ist ein verarbeitetes Derivat von Da Qing Ye (Isatidis Folium)
• kühlt das Blut
• eliminiert Toxine
• klärt die Leber
• vertreibt Wind
• es wird auch lokal eingesetzt, um Ekzeme und Mumps zu behandeln

Zhu Zi Cao (Euphorbiae Thymifoliae Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• kühlt Blut
• klinische Anwendungsgebiete sind Bronchitis, Halsschmerzen, Hepatitis, Lungenentzündung, Dysenterie und Bluterbrechen
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• kühlen das Blut
• beseitigen Pusteln und Flecken auf der Haut
Da Qing Ye (Isatidis Folium)
• behandelt entzündliche Atemwegserkrankungen und Purpura
• kühlt das Blut

Ban Lan Gen (Isatidis Radix)
• lindert Halsschmerzen

Qing Dai (Indigo Naturalis)
• leitet Leber-Feuer ab
• beseitigt Hitze in der Lunge

Zhu Zi Cao (Herba Euphorbiae Thymifoliae)
• behandelt toxische Hitze
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Chuan Xin Lian (Andrographitis Herba)
• Dao Diao Jin Zhong (Melothria Maderospatana)
• Ma Bo (Lasiosphaera seu Calvatia)
• Pao Zai Cao (Physaiis Angulatae Herba)
• Shan Dou Gen (Sophorae Tonkinensis Radix et Rhizoma)
• She Gan (Belamcandae Rhizoma)
• Yu Xing Cao (Houttuyniae Herba)
Chuan Xin Lian (Andrographitis Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• trocknet Feuchtigkeit
• es behandelt Dysenterie, Husten aufgrund von Hitze, Halsschmerzen und andere Fiebererkrankungen

Yu Xing Cao (Houttuyniae Herba)
• klärt Hitze und eliminiert Toxine
• es ist eine der besten Arzneien für die Behandlung von Lungenabszessen
• es wird vielfaltig eingesetzt, z.B. bei Husten aufgrund yon Hitze, Re Lin (Hitze-Dysurie), Dysenterie, Durchfall, Karbunkeln und Schwellungen

She Gan (Belamcandae Rhizoma), Shan Dou Gen (Sophorae Tonkinensis Radix et Rhizoma) und Ma Bo (Lasiosphaera seu Calvatia) klären Hitze, eliminieren Toxine und behandeln starke Wundheit, Schwellung und Schmerzen des Rachens

She Gan
• beseitigt Schleim
• lindert Halsschmerzen
• stoppt Dyspnoe

Shan Dou Gen
• eliminiert wirkungsvoller Toxine
• lindert effektiver Schwellungen

Ma Bo
• lindert starke Halsschmerzen
• stillt Blutungen
• fördert die Wundheilung

Pao Zai Cao (Physalis Angulatae Herba) und Dao Diao Jin Zhong (Melothria Maderospatana) klären Hitze und eliminieren Toxine aus der Lunge und behandeln auf diese Weise Lungenerkrankungen, die mit Husten, Schleim und Abszessen einhergehen
• sie sind außerdem wirksam, wenn Hitze und Toxine Harnblase und Niere angreifen wie z.B. bei Dysurie, toxischen Schwellungen und entzündungsbedingten gynäkologischen Erkrankungen
• klären Hitze
• eliminieren Toxine aus der Lunge
Chuan Xin Lian (Andrographitis Herba)
• starke Wirkung: eliminiert Toxine, beseitigt Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer)

Dao Diao Jin Zhong (Melothria Maderospatana)
• lindert Schmerzen

Ma Bo (Lasiosphaera seu Calvatia)
• stillt Blutungen

Pao Zai Cao (Physaiis Angulatae Herba)
• lindert Husten
• fördert die Diurese

Shan Dou Gen (Sophorae Tonkinensis Radix et Rhizoma)
• behandelt Halsschmerzen
• reduziert Schwellungen
• behandelt Tumorerkrankungen

She Gan (Belamcandae Rhizoma)
• behandelt Halsschmerzen, Schleim und Husten

Yu Xing Cao (Houttuyniae Herba)
• beseitigt Lungenabszesse
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Bai Tou Weng (Pulsatillae Radix)
• Ma Chi Xian (Portulacae Herba)
• Qin Pi (Fraxini Cortex)
• Ya Dan Zi (Bruceae Fructus)
Ma Chi Xian (Portulacae Herba), Qin Pi (Fraxini Cortex), Bai Tou Weng (Pulsatillae Radix) und Ya Dan Zi (Bruceae Fructus)
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• sie behandeln alle Dysenterie

Ma Chi Xian
• behandelt bakterielle Dysenterie mit dem Gefühl unvollständiger Stuhlentleerung
• es behandelt außerdem Uterusblutungen und Karbunkel mit Schwellungen

Qin Pi
• behandelt aufgrund seiner adstringierenden Wirkung bakterielle Dysenterie
• es kommt außerdem bei Husten zum Einsatz, der mit geröteten und schmerzenden Augen einhergeht


Bai Tou Weng
• behandelt sowohl Amöben- als auch Bakterienruhr

Ya Dan Zi
• ist nur bei Amöbenruhr wirksam
• als äußerliche Anwendung wird es darüber hinaus bei Malaria, Tumorerkrankungen und Warzen angewendet
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln bakterielle Dysenterie und Diarrhö
Bai Tou Weng (Pulsatillae Radix)
• behandelt Amöben- und Bakterienruhr mit toxischer Hitze, Schleim und Blut

Ma Chi Xian (Portulacae Herba)
• behandelt wunde Stellen, Karbunkel, Ekzeme, bakterielle Dysenterie
• lindert das Gefühl einer unvollständigen Darmentleerung

Qin Pi (Fraxini Cortex)
• leitet aufsteigendes Leber-Yang ab
• behandelt bakterielle Dysenterie

Ya Dan Zi (Bruceae Fructus)
• behandelt Malaria, Tumorerkrankungen und Amöbenruhr
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Bai Jiang Cao (Patriniae Herba)
• Da Xue Teng (Sargentodoxae Caulis)
• Hu Yao Huang (Leucas Mollissimae Herba)
Da Xue Teng (Sargentodoxae Caulis), Bai Jiang Cao (Patriniae Herba) und Hu Yao Huang (Leucas Mollissimae Herba)
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• beleben die Blutzirkulation
• außerdem behandeln sie hervorragend Darmabszesse, ebenso Enteritis, Appendizitis und Dysenterie

Da Xue Teng
• zerstreut Stagnation
• lindert Schmerzen
• behandelt Traumaschmerzen, Dysmenorrhö und Schmerzen in Verbindung mit Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)

Bai Jiang Cao
• leitet wirksamer Eiter aus

Hu Yao Huang
• fördert die Harnausscheidung
• behandelt auf diese Weise Dysurie und Nephritis
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln Darmabszesse
Bai Jiang Cao (Patriniae Herba)
• leitet Eiter aus

Da Xue Teng (Sargentodoxae Caulis)
• belebt die Blutzirkulation
• lindert Schmerzen

Hu Yao Huang (Leucas Mollissimae Herba)
• fördert die Diurese
• belebt die Blutzirkulation
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• Huang Shui Qie (Solani Herba)
• Pu Yin (Wikstroemiae Indicae Radix)
• Shan Ma Ti (Rauvolfiae Radix)
• Shu Wei Huang (Rostellulariae Herba)
• Xiang Si Cao (Eupatorii Formosani Herba)
• Ya She Huang (Lippiae Herba)
Huang Shui Qie (Solani Herba), Shan Ma Ti (Rauvolfiae Radix), Pu Yin (Wikstroemiae Indicae Radix), Shu Wei Huang (Rostellulariae Herba), Xiang Si Cao (Eupatorii Formosani Herba) und Ya She Huang (Lippiae Herba)
• klären wirksam Hitze
• eliminieren Toxine
• viele dieser Arzneien kommen nur im Südosten Chinas vor
• deshalb werden sie trotz ihrer exzellenten Wirkung in den meisten Texten nicht erwähnt und kommen in der klinischen Praxis viel zu wenig zum Einsatz

Huang Shui Qie und Shan Ma Ti klären Leber-Feuer und sedieren Leber- Yang

Pu Yin
• bricht besonders gut Geschwülste auf
• eliminiert Wasser-Akkumulation, wie sie bei Leberzirrhose mit Aszites vorkommt

Shu Wei Huang
• reguliert Qi- und Blutzirkulation

Xiang Si Cao und Ya She Huang
• behandeln unterschiedliche Entzündungszustände
• klären Hitze
• eliminieren Toxine
Huang Shui Qie (Solani Herba)
• klärt Leber-Feuer
• reduziert Entzündungen
• lindert Schmerzen

Pu Yin (Wikstroemiae Indicae Radix)
• bricht Geschwülste auf
• eliminiert Wasser-Akkumulationen

Shan Ma Ti (Rauvolfiae Radix)
• ankert Leber-Yang

Shu Wei Huang (Rostellulariae Herba)
• reguliert Qi
• belebt das Blut

Xiang Si Cao (Eupatorii Formosani Herba)
• öffnet die Leitbahnen und Kollateralen
• fördert die Harnausscheidung

Ya She Huang (Lippiae Herba)
• reguliert die Menstruation
• reduziert Entzündungen
Hitze klärende ArzneienHitze klärende und Toxine eliminierende Arzneienbitterkaltunterschiedlichdiese Arzneien behandeln unterschiedliche Erkrankungen, die durch Hitze und Toxine charakterisiert sind wie z.B. fieberhafte Erkrankungen, Infektionen, Entzündungen, Durchfall, Dysenterie, Wunden, Abzsesse, wunde Stellen, Verbrennungen, Tumorerkrankungen• klären Hitze
• eliminieren Toxine
• behandeln wunde Stellen und Abszesse
• Fieber
• Infektionen
• Entzündungen
• Durchfall
• Dysenterie
• Wunden
• Abzsesse
• wunde Stellen
• Verbrennungen
• Tumorerkrankungen
• He Ye (Nelumbinis Folium)
• Lu Dou (Phaseoli Radiati Semen)
Lu Dou (Phaseoli Radiati Semen) und He Ye (Nelumbinis Folium)
• klären Sommer-Feuchte-Hitze

Lu Dou
• eliminiert Toxine
• behandelt wunde Stellen und Karbunkel
• im Sommer lindert es Sommer-Hitze, Reizbarkeit und Durst
• es wird auch als Antidot gegen Vergiftungserscheinungen von Ba Dou (Crotonis Semen) und Fu Zi (Aconiti Radix Lateralis Praeparata) eingesetzt

He Ye
• stillt Blutungen in Fällen von Yang-Mangel
• klären Sommer-HitzeHe Ye (Nelumbinis Folium)
• stillt Blutungen

Lu Dou (Phaseoli Radiati Semen)
• hebt die giftige Wirkung anderer Arzneidrogen auf
• lindert Durst
Hitze klärende ArzneienMangel-Hitze klärende ArzneiensüßkaltNiere, Leber• klären Mangel-Hitze• Gefühl von Knochendampfen
• Wärme der Handflächen und Fußsohlen
• Nachtschweiß
• Hitzewallungen
• Fieber am Nachmittag
• trockener Rachen und Mund
• Reizbarkeit
• Schlaflosigkeit
• rote Zunge
• dünner Belag oder belaglos
• dünner, fadenförmiger Puls• Bai Wei (Cynanchi Atrati Radix et Rhizoma)
• Di Gu Pi (Lycii Cortex)
• Hu Huang Lian (Picrorhizae Rhizoma)
• Qing Hao (Artemisiae Annuae Herba)
• Yin Chai Hu (Stellariae Radix)
Qing Hao (Artemisiae Annuae Herba)
• klärt Mangel-Hitze und ist die beste Arznei für die Behandlung von Malaria
• es lindert Sommer-Hitze und äußere Erkrankungen, die im Sommer häufig auftreten

Bai Wei (Cynanchi Atrati Radix et Rhizoma)
• klärt Mangel-Hitze bei fieberhaften Erkrankungen, die durch das Eindringen äußerer pathogener Faktoren verursacht werden
• es behandelt außerdem Lin Zheng (Dysurie-Syndrom) und wunde Stellen

Di Gu Pi (Lycii Cortex)
• klärt Mangel-Hitze und Hitze in der Lunge
• kühlt das Blut
• stillt Blutungen
• lindert Durst und Reizbarkeit

Yin Chai Hu (Stellariae Radix) und Hu Huang Lian (Picrorhizae Rhizoma)
• klären Mangel-Hitze
• behandeln das Gefühl von Knochendampfen
• behandeln Wechselfieber

Yin Chai Hu
• klärt Mangel-Hitze

Hu Huang Lian
• trocknet Feuchtigkeit
• eliminiert Toxine
• behandelt Dysenterie und Durchfall

Hu Huang Lian (Picrorhizae Rhizoma) und Huang Lian (Coptidis Rhizoma)
• kommen aus unterschiedlichen geografischen Regionen
• sie klären jedoch beide Hitze
• trocknen Feuchtigkeit
• eliminieren Toxine

Hu Huang Lian
• klärt Mangel-Hitze

Huang Lian
• leitet Fülle-Feuer aus
• beseitigt Feuchte-Hitze und toxische Hitze
• klären Mangel-HitzeBai Wei (Cynanchi Atrati Radix et Rhizoma)
• kühlt Blut

Di Gu Pi (Lycii Cortex)
• klärt Hitze in der Lunge

Hu Huang Lian (Picrorhizae Rhizoma)
• trocknet Feuchtigkeit
• eliminiert Toxine

Qing Hao (Artemisiae Annuae Herba)
• behandelt Malaria

Yin Chai Hu (Stellariae Radix)
• behandelt Mangel-Hitze
Nach unten ableitende ArzneienPurgativabitterkaltDickdarm• purgative Arzneien helfen in erster Linie bei Stuhlverstopfung und Stagnation im Dickdarm, verursacht durch oder begleitet von Hitze, Feuer, Toxinen oder Härte
• diese starken Arzneien sollten Patienten mit massiver Verstopfung vorbehalten sein, die kräftig und ansonsten gesund sind
• bei schwachen Menschen oder solchen, die allgemein unter einem Mangelzustand leiden, sollten sie nur äußerst vorsichtig verwendet werden
• klären Hitze
• beruhigen Feuer
• leiten Stagnation aus
• beseitigen Verstopfung
• Stuhlverstopfung mit Hitze, Feuer, Toxinen oder Härte• Ba Dou (Crotonis Semen)
• Da Huang (Rhei Radix et Rhizoma)
• Fan Xie Ye (Sennae Folium)
• Lu Hui (Aloe)
• Mang Xiao (Natrii Sulfas)
Da Huang (Rhei Radix et Rhizoma)
• ist das am häufigsten verwendete Purgativum
• es beruhigt Feuer
• beseitigt Toxine
• belebt die Blutzirkulation
• eliminiert Blut-Stase
• leitet Ansammlung aus
• ist extrem bitter und kalt und sollte deshalb nur bei Hitze und Fülle-Zuständen eingesetzt werden
• kann auch bei Verstopfung aufgrund von übermäßiger Kälte verwendet werden, vorausgesetzt, angemessene wärmende Arzneien werden hinzugefügt

Mang Xiao (Natrii Sulfas)
• leitet nach unten aus
• klärt Hitze
• wird in erster Linie zum Aufweichen von Härte verwendet
• als äußerliche Anwendung macht Mang Xiao harte Knoten oder Schwellungen weich, besonders in der Brust
• in Wasser aufgelöst und äußerlich angewendet, hilft es bei unterschiedlichen Problemen im Mund wie z.B. wunden Stellen oder Läsionen aufgrund von Hitze
• die abgekochte Form wird nicht für die lokale Anwendung empfohlen

Da Huang (Rhei Radix et Rhizoma) und Mang Xiao (Natrii Sulfas)
• werden wegen ihrer synergistischen Wirkung bei Verstopfung häufig zusammen gegeben

Fan Xie Ye (Sennae Folium)
• ist ähnlich wie Da Huang (Rhei Radix et Rhizoma) gut bei Verstopfung, die auf Hitze beruht
• hilft bei akuten Magen-Darm-Blutungen
• man kann es zur Colon-Reinigung vor Röntgenuntersuchungen und Operationen verwenden

Lu Hui (Aloe)
• ist gut bei Verstopfung aufgrund von Leber-Feuer
• es tötet außerdem Parasiten bei Kindern ab
• behandelt damit gleichzeitig Zustände von Unterernährung
• äußerlich angewendet, tötet es Parasiten ab, lindert Juckreiz und hilft bei hartnäckigen Hautproblemen
• da es extrem bitter ist, wird es oft als Pillen oder in Kapseln verabreicht
• es empfiehlt sich nicht, Lu Hui abzukochen

Ba Dou (Crotonis Semen)
• ist das einzige hier angeführte Purgativum, das scharf, heiß und toxisch ist
• gut bei Verstopfung, die durch Kälte-Ansammlung verursacht wird
• es leitet massiv nach unten aus, behebt dadurch einen Darmverschluss ("öffnet" den Darm) und leitet Wasser aus, wodurch es Aszites und Ödeme bessert
• Ba Dou führt zu Erbrechen, stoppt vermehrten Speichelfluss, hilft bei Lungenabszessen und Halsobstruktion durch Schleim
• diese Arznei wirkt zudem auf- oder absteigend, je nachdem, womit es kombiniert und verabreicht wird
• purgativ
• nach unten ableitend
Ba Dou (Crotonis Semen)
• für Verstopfung der kalten Art, vertreibt Wasser und Schleim und wird äußerlich zur Abtötung von Parasiten verwendet

Da Huang (Rhei Radix et Rhizoma)
• beruhigt Feuer, eliminiert Toxine und belebt das Blut zur Beseitigung von Stagnation

Fan Xie Ye (Sennae Folium)
• milder, wird bei andauernder Verstopfung verwendet

Lu Hui (Aloe)
• beruhigt Leber-Feuer, tötet Parasiten ab

Mang Xiao (Natrii Sulfas)
• weicht Härte auf, beruhigt Feuer
Nach unten ableitende ArzneienFeuchte LaxanziensüßneutralMilz, Magen, Dickdarm, Dünndarm• feuchte Laxanzien befeuchten den Dickdarm und erleichtern die Stuhlpassage
• da sie milder und sanfter als Purgativa sind, eignen sie sich besser zur Behandlung von Verstopfung, die durch Mangelzustände verursacht ist: durch eine schwache Konstitution, einen Mangel an Körperflüssigkeiten oder Blut-Mangel
• befeuchten den Darm
• beseitigen Verstopfung
• Stuhlverstopfung mit Mangel-Zuständen• Huo Ma Ren (Cannabis Fructus)
• Yu Li Ren (Pruni Semen)
Huo Ma Ren (Cannabis Fructus) und Yu Li Ren (Pruni Semen)
• werden unter den feuchten Laxanzien am häufigsten verwendet

Huo Ma Ren
• befeuchtet Trockenheit

Yu Li Ren
• fördert die Diurese
• reduziert Schwellungen
• hilft bei Ödemen
• befeuchtet gleichzeitig den Darm
• befeuchten den Darm
• regen die Stuhlentleerung an
Huo Ma Ren (Cannabis Fructus)
• befeuchtet Trockenheit, nährt das Haar und tötet Parasiten ab

Yu Li Ren (Pruni Semen)
• regt die Diurese an, reduziert Schwellungen
Nach unten ableitende ArzneienKathartikabitterkaltvariiert• starke Abführmittel (Kathartika) leiten kraftvoll nach unten aus und eignen sich deshalb zur Behandlung von massiver Verstopfung, Aszites und Wasser-Akkumulation
• sie müssen sehr vorsichtig verwendet werden, speziell bei älteren Menschen und bei Patientinnen während der Menstruation, in der Schwangerschaft und nach der Entbindung sowie bei Patienten mit Qi-, Blut- oder Yin-Mangel
• in der Praxis werden diese Arzneien selten verwendet
regen die Stuhlentleerung und das Wasserlassen an• massive Verstopfung
• Aszites
• Wasser-Akkumulation
• Da Ji (Knoxiae Radix seu Euphorbiae Pekinensis Radix)
• Gan Sui (Kansui Radix)
• Qian Niu Zi (Pharbitidis Semen)
• Shang Lu (Phytolaccae Radix)
• Yuan Hua (Genkwa Flos)
Gan Sui (Kansui Radix) , Da Ji (Knoxiae Radix seu Euphorbiae Pekinensis Radix) und Yuan Hua (Genkwa Flos)
• wirken stark ausleitend bei Ödemen, Aszites und Pleuritis
• sie werden hauptsächlich zur Beseitigung von Wasser aus der Bauchhöhle verwendet
• die Zubereitung dieser Substanzen mit Essig verringert ihre Toxizität
• Gan Sui ist das stärkste Mittel zum Ausleiten von Wasser-Akkumulation
• es ist stark toxisch und ruft Nebenwirkungen hervor
• es hilft bei Manie und Epilepsie aufgrund einer Schleim-Ansammlung
• da sich die aktiven Bestandteile dieser Arznei nicht in Wasser auflösen, verabreicht man sie am besten in Pillen- oder Pulverform
• Abkochen verringert die Wirkung von Gan Sui dramatisch
• Da Ji beseitigt Wasser-Akkumulation, löst Stagnation auf, reduziert Schwellungen und hilft bei toxischen Karbunkeln und Schwellungen
• Yuan Hua eliminiert Wasser und löst Schleim auf und lindert dadurch Husten
• äußerlich angewendet, tötet es Parasiten ab und reduziert Schwellungen und Abszesse

Qian Niu Zi (Pharbitidis Semen) und Shang Lu (Phytolaccae Radix) wirken diuretisch
• Qian Niu Zi leitet Wasser aus und hilft bei Ödemen, wenn es in großen Dosen verwendet wird
• niedrige Dosierungen mildern Stagnation und regen die Darmentleerung an
• es beruhigt darüber hinaus das Lungen-Qi, löst Schleim-Ansammlungen auf und hilft bei Husten und Dyspnoe aufgrund von Schleim-Ansammlung
• als äußerliche Anwendung tötet es Parasiten ab
• Nichtzubereitetes Qian Niu Zi ist stärker als die zubereitete Form
• Shang Lu hilft als innerliche Anwendung bei Ödemen
• äußerlich angewendet, reduziert es Schwellungen und löst Stagnation auf
• Shang Lu leitet Wasser stärker aus als Gan Sui
leiten Stuhl und Wasser massiv aus dem Körper ausDa Ji (Knoxiae Radix seu Euphorbiae Pekinensis Radix)
• toxisch, leitet Wasser weniger stark aus

Gan Sui (Kansui Radix)
• toxisch, leitet Wasser am stärksten aus

Qian Niu Zi (Pharbitidis Semen)
• fördert die Diurese
• reduziert Stagnation
• tötet Schlauch- und Madenwürmer

Shang Lu (Phytolaccae Radix)
• reduziert Schwellungen und zerstreut Stagnation, wenn äußerlich angewandt

Yuan Hua (Genkwa Flos)
• eliminiert Wasser-Akkumulation im Thoraxbereich
• wird äußerlich angewendet, um Parasiten abzutöten
Wind-Feuchtigkeit vertreibende ArzneienWind-Feuchtigkeit vertreibende und schmerzlindernde Arzneienscharf, bitterunterschiedlichNiere, Leber• diese Arzneien zerstreuen Wind, Kälte und Feuchtigkeit und behandeln Muskelschmerzen, -spasmen und -krämpfe sowie Schwäche und Schmerzen im unteren Rücken und in den Knien• vertreiben Wind
• Kälte und Feuchtigkeit
• mildern Schmerz
• Muskelschmerzen
• Muskelspasmen
• Muskelkrämpfe
• Schwäche und Schmerzen im unteren Rücken und den Knien
• Du Huo (Angelicae Pubescentis Radix)
• Wei Ling Xian (Clematidis Radix et Rhizama)
• Fang Ji (Stephaniae Tetrandrae Radix)
• Xu Chang Qing (Cynanchi Paniculati Radix et Rhizoma)
• Can Sha (Bombycis Faeces)
• Song Jie (Pini Nodi Lignum)
• Qi Ye Lian (Schefflerae Radix)
• Lei Gong Teng (Tripterygium Wilfordii Radix)
• Qin Jiao (Gentianae Macraphyllae Radix)
• Hong Gu She (Kadsurae Japonicae Radix)
• Tou Gu Cao (Impatientis Caulis)
• Yi Wu Gen (Elaeagni Radix)
• Hai Fu Rong (Limonium Wrishtii Herba)
• Qing Feng Teng (Sinomenii Caulis)
• Ma An Teng (Ipomoea Pes-caprae Herba)
Du Huo (Angelicae Pubescentis Radix)
• eignet sich besonders für Rückenschmerzen, die durch das Eindringen von Wind-Feuchtigkeit mit Kälte (Fülle-Typ) hervorgerufen werden
• darüber hinaus hat es eine stark schmerzlindernde und die Oberfläche befreiende Wirkung
• Du Huo hat jedoch keine tonisierende Wirkung und eignet sich daher nicht als Einzelarznei für Patienten mit Schwäche oder Mangel-Zustand
• Du Huo in Kombination mit Sang Ji Sheng (Taxilli Herba) eignet sich zur Behandlung von chronischen Rückenschmerzen durch Mangel-Syndrom

Wei Ling Xian (Clematidis Radix et Rhizoma)
• hat extrem durchdringende Eigenschaften
• es öffnet Leitbahnen und Kollateralen und behandelt eine Blockierung durch verschluckte Gräten im Hals

Fang Ji (Stephaniae Tetrandrae Radix)
• hat eine antirheumatische Wirkung
• darüber hinaus fördert es die Diurese und reduziert Schwellungen
• es ist eine kalte Arznei, die Schmerzen lindert, die Wasserzirkulation reguliert und die Ödembildung vermindert

Xu Chang Qing (Cynanchi Paniculati Radix et Rhizoma)
• zerstreut Wind und lindert Schmerzen
• neben Arthritisschmerzen eignet es sich gut für die Behandlung von traumabedingten Schmerzen, epigastrischen und abdominalen Schmerzen sowie von Zahnschmerzen
• es lindert Juckreiz bei unterschiedlichen dermatologischen Erkrankungen und wirkt als Gegengift gegen Schlangenbiss-Verletzungen

Can Sha (Bombycis Faeces)
• behandelt Erbrechen, Diarrhö und Krämpfe
• es zerstreut Feuchtigkeit und lindert Juckreiz

Song Jie (Pini Nodi Lignum) und Qi Ye Lian (Schefflerae Radix)
• zerstreuen Wind-Feuchtigkeit
• lindern Schmerzen
• eignen sich sehr gut für die Behandlung von Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) und traumatischen Verletzungen

Lei Gong Teng (Tripterygium Wilfordii Radix)
• hat eine stark Wind-Feuchtigkeit zerstreuende, schmerzlindernde Wirkung
• eignet sich sehr gut zur Behandlung von Arthritis
• es ist jedoch toxisch und sollte mit Vorsicht verwendet werden

Qin Jiao (Gentianae Macrophyllae Radix)
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit und klärt Mangel-Hitze
• es behandelt Gelbsucht, senkt den Blutdruck und lindert Juckreiz

Hong Gu She (Kadsurae Japonicae Radix)
• mildert Spasmen und Krämpfe und reduziert Entzündungen und Schmerzen

Tou Gu Cao (Impatientis Caulis)
• belebt die Blutzirkulation
• zerstreut Blut-Stagnation
• eignet sich besonders gut für die Behandlung von Schmerzen mit Blut-Stagnation

Yi Wu Gen (Elaeagni Radix)
• lindert Schmerzen bei gleichzeitigen Schwellungen und Entzündungen

Hai Fu Rong (Limonium Wrightii Herba) und Qing Feng Teng (Sinomenii Caulis)
• wirken generell Wind-Feuchtigkeit zerstreuend und schmerzlindernd

Ma An Teng (Ipomoea Pes-caprae Herba)
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit
• lindert Schmerzen
• vertreibt äußere Hitze und Toxine und reduziert auf diese Weise Karbunkel und Knötchen
• zerstreuen Wind-Feuchtigkeit
• lindern Schmerzen
Du Huo (Angelicae Pubescentis Radix)
• wirkt v.a. auf Schmerzen in der unteren Körperhälfte
Wei Ling Xian (Clematidis Radix et Rhizama)
• behandelt Blockierung durch verschluckte Gräten im Hals
Fang Ji (Stephaniae Tetrandrae Radix)
• fördert Diurese
• reduziert Schwellung
Xu Chang Qing (Cynanchi Paniculati Radix et Rhizoma)
• behandelt traumatische Verletzungen
• lindert Juckreiz
• behandelt toxische Schlangenbisse
Can Sha (Bombycis Faeces)
• harmonisiert den Magen
• zerteilt Trübes zur Behandlung von Erbrechen
• lindert Juckreiz und Ekzem bei äußerlicher Anwendung
Song Jie (Pini Nodi Lignum)
• lindert Schmerzen verbunden mit Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) und Trauma
Qi Ye Lian (Schefflerae Radix)
• lindert Schmerzen verbunden mit Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) und Trauma

Lei Gong Teng (Tripterygium Wilfordii Radix)
• giftig
• tötet Parasiten ab
• behandelt Schlangenbisse
Qin Jiao (Gentianae Macraphyllae Radix)
• klärt Mangel-Hitze
• mildert Gelbsucht
Hong Gu She (Kadsurae Japonicae Radix)
• kühLt das Blut
• hemmt Entzündungen und Schmerzen
• mildert Spasmen und Krämpfe
Tou Gu Cao (Impatientis Caulis)
• belebt die Blutzirkulation
• zerteilt Blut-Stagnation
Yi Wu Gen (Elaeagni Radix)
• vermindert Schwellungen
• eliminiert Stagnation
Hai Fu Rong (Limonium Wrishtii Herba)
• senkt den Blutdruck
Qing Feng Teng (Sinomenii Caulis)
• reduziert Schwellungen und Schmerzen
Ma An Teng (Ipomoea Pes-caprae Herba)
• verkleinert Karbunkel
• löst Knötchen aufn_xFFFF_㿿ᐈᄄ_xFFFF_#「ク_xFFFF_㠰#
Wind-Feuchtigkeit vertreibende ArzneienWind-Feuchtigkeit vertreibende und Leitbahnen und Kollateralen öffnende Arzneienscharf, bitterunterschiedlichNiere, Leberdiese Arzneien:
• öffnen periphere Leitbahnen und Kollateralen
• behandeln chronisches, hartnäckiges Bi Zheng (schmerzhaftes BlockadeSyndrom) mit vermindertem Bewegungsumfang der Gelenke, verminderter Mobilität der Extremitäten, Taubheitsgefühl, Hemiplegie und Lähmung
• lindern Schmerz
• reduzieren Steifheit, Wundheitsgefühl und Schwellungen
• stellen die Mobilität wieder her
• chronisches, hartnäckiges Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• verminderter Bewegungsumfang der Gelenke
• verminderte Mobilität der Extremitäten
• Taubheitsgefühl
• Hemiplegie
• Lähmung
• Chuan Shan Long (Dioscoreae Nipponicae Rhizoma)
• Chou Wu Tong (Clerodendri Folium)
• Hai Feng Tens (Piperis Kadsurae Caulis)
• Hai Tong Pi (Erythrinae Cortex)
• Huang Jin Gui (Vanieriae Caulis)
• Jin Qian Bai Hua She (Bungarus Parvus)
• Lao Guan Cao (Erodii seu Geranii Herba)
• Liu Zhi Huang (Solidaginis Herba)
• Luo Shi Teng (Trachelospermi Caulis)
• Mu Gua (Chaenomelis Fructus)
• Qian Nian Jian (Homalomenae Rhizoma)
• Sang Zhi (Mori Ramulus)
• She Tui (Serpentis Periostracum)
• Shen Jin Cao (Lycopodii Herba)
• Wu Shao She (Zaocys)
• Xi Xian Cao (Siegesbeckiae Herba)
• Xia Tian Wu (Corydalis Decumbentis Rhizoma)
• Xun Gu Feng (Aristolochiae MoIIissimae Herba)
• Yi Tiao Gen (Moghaniae Radix)
Mu Gua (Chaenomelis Fructus) und Can Sha (Bombycis Faeces):
• behandeln Erbrechen, Diarrhö und Krämpfe
• Mu Gua wirkt entspannender auf die Sehnen
• hat eine stärkere Wirkung beim Öffnen der Leitbahnen zur Behandlung von Schwellungen und Schmerzen in den Beinen
• Can Sha zerstreut Feuchtigkeit und lindert Juckreiz

Luo Shi Teng (Trachelospermi Caulis), Sang Zhi (Mori Ramulus) und Qien Nien Jien (Homalomenae Rhizoma):
• zerstreuen Wind
• öffnen die Kollateralen
• sie eignen sich besonders zur Behandlung von Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) durch Wind-Feuchtigkeit mit angespannten, verkrampften Sehnen
• Luo Shi Teng ist etwas kalt
• kühlt das Blut
• reduziert Schwellungen
• behandelt einen geschwollenen Rachen, Schwellungen und Karbunkel
• Sang Zhi ist neutral und behandelt Schmerzen in den oberen Gliedmaßen
• Qian Nian Jian ist warm
• lindert angespannte oder gefühllose Muskeln

Hai Feng Teng (Piperis Kadsurae Caulis), Hei Tong Pi (Erythrinae Cortex) und Xun Gu Feng (Aristolochiae Mollissimae Herba):
• zerstreuen Wind
• öffnen die Kollateralen
• lindern Schmerzen
• sie werden v.a. bei der Behandlung von Schmerzen, Spasmen und Steifheit aufgrund von Wind-Feuchtigkeit verwendet
• Hai Feng Teng lindert Schmerzen in Verbindung mit Trauma und Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Hai Tong Pi behandelt Schmerzen im unteren Rücken
• Xun Gu Feng behandelt zusätzlich Magen- und Zahnschmerzen

Jin Qian Bei Hua She (Bungarus Parvus) und Wu Shao She (Zaocys):
• behandeln chronische, hartnäckige Schmerzen, Taubheitsgefühl, Spasmen und Juckreiz
• sie eliminieren außerdem Wind und behandeln auf diese Weise Konvulsionen und Tetanie
• Jin Qian Bai Hua She ist stärker, aber dafür giftiger als Wu Shao She
• Wu Shao She ist nicht giftig, hat jedoch eine schwächere Wirkung als Jin Qian Bai Hua She

She Tui (Serpentis Periostracum):
• löscht Wind
• stoppt Konvulsionen
• lindert Juckreiz
• behandelt oberflächliche Sehstörungen
• es ist schwächer als Jin Qian Bai Hua She (Bungarus Parvus) und Wu Shao She (Zaocys)

Xia Tian Wu (Corydalis Decumbentis Rhizoma) und Chuan Shan Long (Dioscoreae Nipponicae Rhizoma):
• zerstreuen Wind
• öffnen die Kollateralen
• lindern Schmerzen und Spasmen
• Xia Tian Wu behandelt Hemiplegie und Lähmung und hat eine stark schmerzlindernde Wirkung
• Chuan Shan Long behandelt Xiong Bi (schmerzhafte Blockade der Brust)

Lao Guen Cao (Erodii seu Geranii Herba):
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit
• öffnet Kollateralen und behandelt dadurch Schmerzen und Spasmen
• stoppt Diarrhö durch Feuchte-Hitze

Shen Jin Cao (Lycopodii Herba):
• öffnet Leitbahnen und Kollateralen und behandelt dadurch Schmerzen in den Extremitäten, z.B. bei traumabedingten Schmerzen oder Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)

Xi Xian Cao (Siegesbeckiae Herba):
• behandelt Taubheitsgefühl und Steifheit der Extremitäten
• eliminiert Toxine bei Karbunkeln und Wunden

Chou Wu Tong (Clerodendri Folium):
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit
• senkt den Blutdruck
• lindert Juckreiz

Huang Jin Gui (Vanieriae Caulis) und Liu Zhi Huang (Solidaginis Herba) sind beide sehr gut geeignet, um:
• Wind-Feuchtigkeit zu zerstreuen
• die Leitbahnen und Kollateralen zu öffnen
• Schwellungen und Schmerzen zu lindern
• sie werden wegen ihrer synergetischen Effekte normalerweise zusammen verwendet

• Yi Tiao Gen (Moghaniae Radix):
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit
• öffnet Leitbahnen und Kollateralen
• zerstreuen Wind-Feuchtigkeit
• öffnen Leitbahnen und Kollateralen
Chuan Shan Long (Dioscoreae Nipponicae Rhizoma)
• belebt die Blutzirkulation zur Behandlung von Xiong Bi (schmerzhafte Blockade der Brust)
• lindert Husten
• zerteilt heißen Schleim

Chou Wu Tong (Clerodendri Folium)
• lindert Juckreiz auf der Haut und Ekzeme

Hai Feng Tens (Piperis Kadsurae Caulis)
• lindert Schmerzen in Verbindung mit Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) und Trauma

Hai Tong Pi (Erythrinae Cortex)
• behandelt äußerlich dermatologische Erkrankungen
•Huang Jin Gui (Vanieriae Caulis)
• öffnet Leitbahnen und Kollateralen
• reduziert Schwellungen und Schmerzen

Jin Qian Bai Hua She (Bungarus Parvus)
• hat eine starke Wirkung beim Öffnen der Leitbahnen und Eliminieren von Wind bei Konvulsionen

Lao Guan Cao (Erodii seu Geranii Herba)
• stoppt Diarrhö aufgrund von Feuchte-Hitze

Liu Zhi Huang (Solidaginis Herba)
• öffnet Leitbahnen und Kollateralen
• reduziert Schwellungen und Schmerzen

Luo Shi Teng (Trachelospermi Caulis)
• kühlt das Blut
• reduziert Schwellung bei geschwollenem Hals

Mu Gua (Chaenomelis Fructus)
• entspannt die Sehnen
• löst Feuchtigkeit auf
• harmonisiert den Magen

Qian Nian Jian (Homalomenae Rhizoma)
• vermindert Steifheit und Taubheitsgefühl der Extremitäten

Sang Zhi (Mori Ramulus)
• lindert Schmerzen und Steifheit der Extremitäten

She Tui (Serpentis Periostracum)
• eliminiert Wind zur Behandlung von Juckreiz, Konvulsionen und oberflächlichen Sehstörungen
Shen Jin Cao (Lycopodii Herba)
• entspannt Sehnen, die durch chronisches Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) angespannt sind

Wu Shao She (Zaocys)
• öffnet die Leitbahnen
• eliminiert Wind bei Konvulsionen

Xi Xian Cao (Siegesbeckiae Herba)
• klärt Hitze
• eliminiert Toxine
• mildert Karbunkel, Schwellungen und Ekzeme

Xia Tian Wu (Corydalis Decumbentis Rhizoma)
• belebt die Blutzirkulation
• behandelt traumatische Verletzungen
• mildert außerdem abdominale und epigastrische Schmerzen

Xun Gu Feng (Aristolochiae Mollissimae Herba)
• lindert Schmerzen in Verbindung mit Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) und Trauma

Yi Tiao Gen (Moghaniae Radix)
• öffnet Leitbahnen und Kollateralen_x0000_
Wind-Feuchtigkeit vertreibende ArzneienWind-Feuchtigkeit vertreibende und Sehnen und Knochen stärkende Arzneienscharf, bitterwarmNiere, Leberdiese Arzneien:
• tonisieren Leber und Niere
• behandeln chronisches Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom) mit Symptomen wie Schmerzen, Schwäche, Mangel-Zustand und Atrophie der Weichteile
• vertreiben Wind, Feuchtigkeit und Kälte
• tonisieren Sehnen und Knochen
• chronisches Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• Schmerzen
• Schwäche
• Mangel-Zustand
• Atrophie der Weichteile
• Hu Gu (Tigris Os)
• Lu Xian Cao (Pyrolae Herba)
• Sang Ji Sheng (Taxilli Herba)
• Shi Nan Teng (Piperis Ramulus)
• Wu Jia Pi (Acanthopanacis Cortex)
• Zou Ma Tai (Ardisiae Rhizoma)
Sang Ji Sheng (Taxilli Herba):
• wird für die Behandlung von Rückenschmerzen häufig mit Du Huo (Angelicae Pubescentis Radix) kombiniert
• sie haben eine ausgezeichnete synergetische Wirkung, da beide Arzneien Mangel- und Fülle-Syndrome, chronische und akute Erkrankungen behandeln

Sang Ji Sheng
• tonisiert Leber und Niere
• stärkt Sehnen und Knochen

Du Huo:
• zerstreut äußere Wind-, Kälte- und Feuchtigkeit-Syndrome
• lindert Schmerzen

Wu Jia Pi (Acanthopanacis Cortex)
• hat antirheumatische Wirkung
• fördert die Diurese
• vermindert Schwellungen
• tonisiert Niere und Leber
• stärkt Sehnen und Knochen

Hu Gu (Tigris Os):
• wurde früher als stark Wind-Feuchtigkeit zerstreuendes Mittel zur Schmerzlinderung und Stärkung der Sehnen und Knochen verwendet, ist jedoch inzwischen eine illegale Substanz
• da der Tiger vom Aussterben bedroht ist, ist die Verwendung von Hu Gu strengstens untersagt
• stattdessen werden normalerweise Knochen von Schweinen oder Kühen verwendet

Lu Xian Cao (Pyrolae Herba):
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit
• tonisiert Leber und Niere
• tonisiert die Lunge
• mildert Mangel-Husten und Dyspnoe
• es hemmt Nasenbluten und Gebärmutterblutung

Shi Nan Teng (Piperis Ramulus) und Zou Ma Tai (Ardisiae Rhizoma):
• zerstreuen Wind-Feuchtigkeit
• stärken die Weichteile
• Shi Nan Teng ist spezifisch für Rücken und Beine
• Zou Ma Tai stärkt dagegen Sehnen und Knochen im gesamten Körper
• zerstreuen Wind-Feuchtigkeit
• stärken Sehnen und Knochen
Hu Gu (Tigris Os)
• hat eine stark schmerzlindernde und Wind zerstreuende Wirkung
Lu Xian Cao (Pyrolae Herba)
• tonisiert Lunge und Nieren bei chronischem Husten und Asthma
• stoppt Blutungen
Sang Ji Sheng (Taxilli Herba)
• stabilisiert den Fötus
Shi Nan Teng (Piperis Ramulus)
• stärkt Rücken und Beine
Wu Jia Pi (Acanthopanacis Cortex)
• fördert die Diurese
• reduziert Schwellungen
Zou Ma Tai (Ardisiae Rhizoma)
• stärkt Sehnen und Knochen
Aromatische, Feuchtigkeit auflösende Arzneischarf, bitterwarm, trocknendMilz, Magendiese Arzneien:
• regulieren den Qi-Fluss
• lösen Feuchtigkeit auf
• stärken die Milz
• trocknen v.a. Feuchtigkeit, die den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) blockiert
• behandeln Sommer-Feuchtigkeit
• behandeln Feuchte-Hitze
• behandeln Ungleichgewicht von Milz und Magen
• werden wegen ihres synergistischen Effekts häufig zusammen verwendet: Cang Zhu (Atractylodis Rhizoma) und Hou Po (Magnoliae Officinalis Cortex) trocknen gemeinsam am stärksten
• lösen Feuchtigkeit auf
• eliminieren Feuchte-Hitze
• harmonisieren Milz und Magen
• Katarakt
• Glaukom
• Nachtblindheit
• stärken die Sehkraft
• epigastrisches und abdominales Völlegefühl
• Auftreibung
• Blähungen
• Dyspnoe
• Husten
• Schleimansammlungen
• Übelkeit
• Erbrechen
• Pilzinfektionen
• Diarrhö
• Cang Zhu (Atractylodis Rhizoma)
• Hou Po (Magnoliae Officinalis Cortex)
• Huo Xiang (Asastaches Herba)
• Pei Lan (Eupatorii Herba)
• Dou Kou (Amomi Fructus Rotundus)
• Sha Ren (Amomi Fructus)
• Cao Dou Kou (Alpiniae Katsumadai Semen)
• Cao Guo (Tsaoko Fructus)
Cang Zhu:
• ist eine der wichtigsten Arzneidrogen zum Trocknen von Feuchtigkeit, da es sich für die Behandlung von Erkrankungen des Innen und des Außen eignet
• es unterstützt das Schwitzen
• behandelt Außen-Syndrome mit Symptomen einer Wind-Feuchtigkeit-Akkumulation auf der Muskel- und Hautebene wie z.B. Bi Zheng (schmerzhaftes Blockade-Syndrom)
• innerlich trocknet es Feuchtigkeit
• stärkt die Milz
• zerstreut Feuchtigkeit, die den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) blockiert
• es kann mit bitteren, kalten Arzneien wie Huang Bo (Phellodendri Cortex) kombiniert werden, um Feuchte-Hitze im Unteren Jiao (Unterer Erwärmer) zu behandeln
• außerdem unterstützt diese Arznei die Sehkraft und behandelt Katarakt, Glaukom und Nachtblindheit

Hou Po:
• löst Stagnation auf
• lindert epigastrisches und abdominales Völlegefühl mit Auftreibung
• es behandelt Kälte-Akkumulation, Feuchtigkeit-Blockade, Nahrungsmittel- und Qi-Stagnation, die entweder einzeln oder zusammen zu Blähungen, Völlegefühl und Auftreibung führen
• es reguliert den Qi-Fluss
• wärmt den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)
• zerteilt Fülle aufgrund von Kälte-Akkumulation mit Qi-Stagnation
• es senkt darüber hinaus das Lungen-Qi ab
• lindert Dyspnoe, Husten und Schleimansammlung

Huo Xiang (Agastaches Herba) und Pei Lan (Eupatorii Herba)
• lösen Feuchtigkeit auf
• lindern Sommer-Hitze
• Huo Xiang ist warm und wirkt stärker beim Trocknen von Feuchtigkeit
• es harmonisiert zudem den Magen und hilft bei Erbrechen
• Huo Xiang kann auch äußerlich zur Behandlung von dermatologischen Beschwerden wie z.B. Pilzinfektionen verwendet werden
• Pei Lan ist neutral und wird meistens für die Behandlung von Akkumulation von Feuchte-Hitze im Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) verwendet, die die Funktion der Milz behindert
• es hat außerdem eine milde, die Oberfläche befreiende Wirkung

Sha Ren (Amomi Fructus) und Dou Kou (Amomi Fructus Rotundus):
• regulieren den Qi-Fluss
• lösen Feuchtigkeit auf
• behandeln Feuchtigkeit-Blockade im Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) mit gleichzeitiger Qi-Stagnation in Milz und Magen
• Sha Ren hilft mehr bei Diarrhö aufgrund von Kälte in der Milz
• beruhigt den Fötus
• Dou Kou ist wirksamer bei der Behandlung von Erbrechen aufgrund von Akkumulation von Kälte und Feuchtigkeit im Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)

Cao Guo (Tsaoko Fructus) und Cao Dou Kou (Alpiniae Katsumadai Semen)
• wärmen den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)
• trocknen Feuchtigkeit
• behandeln Kälte und Feuchtigkeit in Milz und Magen
• Cao Guo trocknet Feuchtigkeit stärker
• behandelt Malaria
• Cao Dou Kou ist scharf und aromatisch
• stärkt die Milz
Cang Zhu (Atractylodis Rhizoma) und Hou Po (Magnoliae Officinalis Cortex)
• stark aromatisch zum Trocknen von Feuchtigkeit

Huo Xiang (Asastaches Herba) und Pei Lan (Eupatorii Herba)
• lösen Feuchtigkeit auf
• lindern Sommer-Hitze

Dou Kou (Amomi Fructus Rotundus) und Sha Ren (Amomi Fructus)
• beleben den Qi-Fluss
• lösen Feuchtigkeit auf

Cao Dou Kou (Alpiniae Katsumadai Semen) und Cao Guo (Tsaoko Fructus)
• trocknen Feuchtigkeit
• wärmen den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)
Cang Zhu (Atractylodis Rhizoma)
• sehr starke Fähigkeit, Feuchtigkeit zu trocknen
• stärkt die Milz
• zerstreut Wind-Feuchtigkeit

Hou Po (Magnoliae Officinalis Cortex)
• reguliert den Qi-Fluss
• bricht Stagnation auf
• lindert Blähungen und Auftreibung
• senkt das Lungen-Qi ab
• lindert Dyspnoe

Huo Xiang (Asastaches Herba)
• löst Feuchtigkeit im Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer) auf
• stoppt Erbrechen
• befreit die Oberfläche

Pei Lan (Eupatorii Herba)
• hat eine milde, die Oberfläche befreiende Wirkung

Dou Kou (Amomi Fructus Rotundus)
• löst Feuchtigkeit im Mittleren und Oberen Jiao (Mittlerer und Oberer Erwärmer) auf
• eignet sich am besten für Erbrechen im Anfangsstadium

Sha Ren (Amomi Fructus)
• wärmt den Mittleren Jiao (Mittlerer Erwärmer)
• behandelt Diarrhö aufgrund von Kälte
• stabilisiert den Fötus

Cao Dou Kou (Alpiniae Katsumadai Semen)
• stärkt Milz und Magen

Cao Guo (Tsaoko Fructus)
• trocknet Feuchtigkeit
• behandelt Malaria

Abkürzungen:
Bb. = Bulbus
Cx. = Cortex
Fl. = Flos, Flores
Fo. = Folium
Fr. = Fructus
Hb. = Herba
Sm. = Semen
Ra. = Ramulus
Rx. = Radix
Rz. = Rhizoma
Tb. = Tuber

Schreibe einen Kommentar