Diätetik

Anti-Aging-Rezepturen

Diese Tabellen richten sich in erster Linie an TCM-Fachpersonal, um zur Erstellung oder Überprüfung eines Therapiekonzeptes hilfreiche Informationen und Details zu liefern.

KategriePathomechanismusTherapiestrategieName des RezeptsZutatenZubereitungAnwendungaußerdem empfehlenswert
Rezeptur 1 zur Stärkung der Körperfunktionen• ab der Lebensmitte kann es zu einer Schwächung der Yang-Funktionen kommen, was sich in leichtem Frieren, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit und Verdauungsschwäche oder in einer Schwäche der Sexualfunktionen zeigen kann

• durch die Diätetik kann das Yang tonisiert werden
Milz aufbauenRezept 1 zur Stärkung der Körperfunktionen• 250 g Lammfleisch

• 10 g Codonopsis Rx. (Dang Shen)

• Salz

• Ingwer

• Sherry
• Lammfleisch klein schneiden, kurz in Wasser kochen, das Wasser abgießen
• mit Codonopsis Rx. (Dang Shen) in 1 l Wasser 1 h kochen
• Salz, Ingwer und Sherry dazugeben
als Suppe 1-2-mal pro Woche über einen längeren Zeitraum essen• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachteln

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Shiitakepilze

• Tofu
Rezeptur 2 zur Stärkung der Körperfunktionen• ab der Lebensmitte kann es zu einer Schwächung der Yang-Funktionen kommen, was sich in leichtem Frieren, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit und Verdauungsschwäche oder in einer Schwäche der Sexualfunktionen zeigen kann

• durch die Diätetik kann das Yang tonisiert werden
Milz aufbauenRezept 2 zur Stärkung der Körperfunktionen• 50 g Walnusskerne

• 50 g Yamswurzel

• 250 g getrocknete Datteln

• 15 g Kakaopulver

• 25 g ÖL

• 200 g Weizenmehl
• Walnusskerne und Yamswurzel zu Pulver zermahlen
• Datteln klein schneiden
• alle Zutaten zu einem Teig kneten und als Kekse im Backofen 30 min backen
häufig "naschen"• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachteln

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Shiitakepilze

• Tofu
Rezeptur 3 zur Stärkung der Körperfunktionen• ab der Lebensmitte kann es zu einer Schwächung der Yang-Funktionen kommen, was sich in leichtem Frieren, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit und Verdauungsschwäche oder in einer Schwäche der Sexualfunktionen zeigen kann

• durch die Diätetik kann das Yang tonisiert werden
Milz aufbauenRezept 3 zur Stärkung der Körperfunktionen• 20 g Astragali Rx. (Huang Qi)

• 250 g Rindfleisch

• 6 g Mandarinenschalen

• Ingwer

• Lauchzwiebeln

• Salz

• Sojasoße

• Pfeffer
• Rindfleisch klein schneiden, kurz in Wasser kochen, das Wasser abgießen
• mit Astragali Rx. (Huang Qi) und Mandarinenschalen in 1 l Wasser 40 min kochen
• Astragali Rx. (Huang Qi) herausnehmen
• die Suppe mit Ingwer, Lauchzwiebeln, Salz, Sojasoße und Pfeffer würzen
• als Suppe 1-2-mal pro Woche über einen längeren Zeitraum essen• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachteln

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Shiitakepilze

• Tofu
Rezeptur zur Leber-Qi-Harmonisierung
(ab dem 40. Lebensjahr)
• ab dem 40. Lebensjahr hat das Nieren-Qi eine sinkende Bewegungsrichtung, wodurch das Leber-Qi automatisch aufsteigt

• die dadurch entstehende Leber-Qi-Disharmonie zeigt sich in innerer Unruhe, Stress, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Angst und Herzklopfen
Leber-Qi harmonisierenRezept 1 zur Leber-Qi-Harmonisierung• 40 g schwarze Sojabohnen

• 20 g Tritici Fr. levis (Fu Xiao Mai)

• 8 St. Lotossamen

• 8 St. rote Datteln

• Kandis
• Sojabohnen und Lotossamen über Nacht einweichen
• mit Tritici Fr. levis (Fu Xiao Mai) und Datteln in 500 ml Wasser 30 min kochen
• danach mit Kandis süßen
als Suppe 1-mal tägl. über einen Zeitraum von 20 Tagen essen• Gaoliang-Reis (Sorghum)

• Buchweizen

• Erbsen

• schwarzer Sesam

• Erdnüsse

• Pinienkerne
• Spinat

• Stangenbohnen

• Rettich

• Fenchel

• Kohlrabi

• Sellerie

• Tomaten

• Gemüsepaprika

• Mohrrüben

• Rucola

• Endivien

• schwarze Morcheln

• Chinakohl •
• Orangen

• Mandarinen

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
•
• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Rinderleber

• Tintenfische

• Austern
• Jasmintee

• grüner Tee
Rezeptur zur Leber-Qi-Harmonisierung
(ab dem 40. Lebensjahr)
• ab dem 40. Lebensjahr hat das Nieren-Qi eine sinkende Bewegungsrichtung, wodurch das Leber-Qi automatisch aufsteigt

• die dadurch entstehende Leber-Qi-Disharmonie zeigt sich in innerer Unruhe, Stress, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Angst und Herzklopfen
Leber-Qi harmonisierenRezept 2 zur Leber-Qi-Harmonisierung• 15 g Longane

• 15 g Lotossamen

• 10 St. rote Datteln
• Lotossamen über Nacht einweichen
• mit Longane und Datteln in 500 ml Wasser 30 min kochen
1-mal tägl. morgens auf nüchternen Magen über einen Zeitraum von 20 Tagen essen• Gaoliang-Reis (Sorghum)

• Buchweizen

• Erbsen

• schwarzer Sesam

• Erdnüsse

• Pinienkerne
• Spinat

• Stangenbohnen

• Rettich

• Fenchel

• Kohlrabi

• Sellerie

• Tomaten

• Gemüsepaprika

• Mohrrüben

• Rucola

• Endivien

• schwarze Morcheln

• Chinakohl •
• Orangen

• Mandarinen

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
•
• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Rinderleber

• Tintenfische

• Austern
• Jasmintee

• grüner Tee
Rezeptur zur Leber-Qi-Harmonisierung
(ab dem 40. Lebensjahr)
• ab dem 40. Lebensjahr hat das Nieren-Qi eine sinkende Bewegungsrichtung, wodurch das Leber-Qi automatisch aufsteigt

• die dadurch entstehende Leber-Qi-Disharmonie zeigt sich in innerer Unruhe, Stress, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Angst und Herzklopfen
Leber-Qi harmonisierenRezept 3 zur Leber-Qi-Harmonisierung• 200 g Artischocken

• ¼ Ente

• Salz

• Lauchzwiebeln

• Ingwer

• Sherry

• Essig
• Zutaten in 1 l Wasser 1 h kochen
• salzen, mit Lauchzwiebeln, Ingwer, Sherry und Essig würzen
als Suppe 1-2-mal pro Woche über einen längeren Zeitraum essen• Gaoliang-Reis (Sorghum)

• Buchweizen

• Erbsen

• schwarzer Sesam

• Erdnüsse

• Pinienkerne
• Spinat

• Stangenbohnen

• Rettich

• Fenchel

• Kohlrabi

• Sellerie

• Tomaten

• Gemüsepaprika

• Mohrrüben

• Rucola

• Endivien

• schwarze Morcheln

• Chinakohl •
• Orangen

• Mandarinen

• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
•
• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Rinderleber

• Tintenfische

• Austern
• Jasmintee

• grüner Tee
Rezeptur zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie (ab dem 50. Lebensjahr)mit etwa 50 Jahren nehmen die vorgeburtliche Nieren-Energie und die nachgeburtliche Energie in Milz/Magen natürlicherweise langsam ab, was sich z.B. in Hormonstörungen, Stoffwechselproblemen, Abwehrkraftschwäche, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit, Nervosität, innerer Unruhe, Handzittern und Vergesslichkeit äußert• Nieren ernähren
• Leber regulieren
Rezept 1 zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie• 100 g Reis

• 100 g Hirse

• 100 g Sojabohnen

• 100 g Azukibohnen

• 100 g Mungbohnen

• 100 g grüner Tee

• 50 g Sesam

• 2 g Pfeffer

• 4 g Sternanis

• 6 g getrockneter Ingwer

• 6 g Salz

• 70 g Weizenmehl

• 100 g Walnusskerne

• 60 g rote Datteln

• 20 g Pinienkerne
• Zutaten bei 100 °C 10 min im Backofen rösten

• danach zu Pulver verreiben
• in ein luftdichtes Gefäß geben
• 1-mal tägl. 3 EL mit heißem Wasser übergießen, verrühren
• als Brei über einen längeren Zeitraum essen
• Gerste

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Linsen
• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• chinesischer Lauch

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln

• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Tofu

• Gewürznelken
Rezeptur zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie (ab dem 50. Lebensjahr)mit etwa 50 Jahren nehmen die vorgeburtliche Nieren-Energie und die nachgeburtliche Energie in Milz/Magen natürlicherweise langsam ab, was sich z.B. in Hormonstörungen, Stoffwechselproblemen, Abwehrkraftschwäche, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit, Nervosität, innerer Unruhe, Handzittern und Vergesslichkeit äußert• Nieren ernähren
• Leber regulieren
Rezept 2 zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie• 20 g Walnusskerne

• 100 g Linsen

• 10 g schwarzer Sesam

• etwas Zucker
• Linsen über Nacht einweichen
• mit Walnusskernen und Sesam in 800 ml Wasser 30 min kochen
• mit Zucker süßen
als Suppe 1-mal tägl. über einen längeren Zeitraum essen• Gerste

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Linsen
• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• chinesischer Lauch

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln

• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Tofu

• Gewürznelken
Rezeptur zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie (ab dem 50. Lebensjahr)mit etwa 50 Jahren nehmen die vorgeburtliche Nieren-Energie und die nachgeburtliche Energie in Milz/Magen natürlicherweise langsam ab, was sich z.B. in Hormonstörungen, Stoffwechselproblemen, Abwehrkraftschwäche, kalten Händen und Füßen, Müdigkeit, Nervosität, innerer Unruhe, Handzittern und Vergesslichkeit äußert• Nieren ernähren
• Leber regulieren
Rezept 3 zum Aufbau von vor- und nachgeburtlicher Energie• 100 g Wachtelfleisch oder 200 g Karpfen

• 100 g Tofu

• 100 g Champignons

• 3 Stück Frühlingszwiebeln

• 3 Scheiben Ingwer

• 50 g Gurke

• 10 ml Sojasoße

• Öl

• 1 EL Sherry

• Salz und Pfeffer
Mit Wachtelfleisch:
• Wachtelfleisch klein schneiden und kurz in Salz, Pfeffer, Sherry, Sojasoße einlegen
• Champignons und Gurke klein schneiden
• Öl in einer Pfanne erhitzen, das Wachtelfleisch in die Pfanne geben und 2-3 min braten
• Champignons und Gurke dazugeben

Mit Karpfen:
• Öl in einer Pfanne erhitzen
• den Karpfen in die Pfanne geben und 2-3 min braten
• 800 ml Wasser dazugießen und ca. 10 min kochen
• Tofu und Champignons klein schneiden
• Frühlingszwiebeln und Ingwer in Scheiben schneiden
• zum Karpfen geben und 30-40 min mitkochen
• Sherry, Salz und Pfeffer dazugeben
1-2-mal pro Woche über einen längeren Zeitraum essen• Gerste

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam

• Linsen
• Yamswurzel

• Mohrrüben

• Spinat

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• chinesischer Lauch

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen

• rote Datteln

• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
• Honig

• Tofu

• Gewürznelken
Rezeptur zum Aufbau von Lungen-Nieren-Qi (ab dem 50. Lebensjahr)ab dem 50. Lebensjahr tritt besonders bei Rauchern oder Passivrauchern häufig eine Lungen-Nieren-Qi-Schwäche auf, die sich in Erkältung, Bronchitis, Asthma, Atemproblemen und trockenem Husten manifestiert• Milz stärken
• Qi harmonisieren
Rezept 1 zum Aufbau von Lungen- und Nieren-Qi• 20 g Silbermorcheln

• 15 g Lycii Fr. (Gou Qi Zi)

• 15 g Longane

• 150 g Kandis
• Silbermorcheln über Nacht einweichen, säubern
• mit Lycii Fr. (Gou Qi Zi) und Longane in 1 l Wasser 40 min kochen
• Kandis hinzufügen und kurz mitkochen

Hinweis:
Silbermorcheln sind sehr gut geeignet für den Aufbau von Lungen- und Nieren-Qi
sie sind ebenso wie Lycii Fr. (Gou Qi Zi) und Longane im Asialäden erhältlich
als Suppe 1-mal tägl. über einen Zeitraum von 30 Tagen essen• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Yamswurzel

• Spinat

• chinesischer Lauch

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Longane

• Weintrauben

• Litschis

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern

• Honig

• Tofu

• Gewürznelke
Rezeptur zum Aufbau von Lungen-Nieren-Qi (ab dem 50. Lebensjahr)ab dem 50. Lebensjahr tritt besonders bei Rauchern oder Passivrauchern häufig eine Lungen-Nieren-Qi-Schwäche auf, die sich in Erkältung, Bronchitis, Asthma, Atemproblemen und trockenem Husten manifestiert• Milz stärken
• Qi harmonisieren
Rezept 2 zum Aufbau von Lungen- und Nieren-Qi• 1 Schweineniere

• 100 g Walnusskerne

• 1 Ei

• 20 g Sojasoße

• Öl

• Sherry

• Salz, Pfeffer

• Lauchzwiebeln

• Ingwer
• Walnusskerne im Backofen bei 100°C 10 min bis zur Gelbfärbung rösten
• Schweineniere klein schneiden und 5 min in Ingwer, Lauchzwiebeln, Salz, Pfeffer und Sherry einlegen
• Eier und Sojasoße verrühren und auf die Niere gießen
• Niere kurz in Öl braten
• wenn sich die Niere zusammengezogen hat, Walnusskerne dazugeben
1-2-mal pro Woche über einen längeren Zeitraum essen• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Yamswurzel

• Spinat

• chinesischer Lauch

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Longane

• Weintrauben

• Litschis

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern

• Honig

• Tofu

• Gewürznelke
Rezeptur zum Aufbau von Lungen-Nieren-Qi (ab dem 50. Lebensjahr)ab dem 50. Lebensjahr tritt besonders bei Rauchern oder Passivrauchern häufig eine Lungen-Nieren-Qi-Schwäche auf, die sich in Erkältung, Bronchitis, Asthma, Atemproblemen und trockenem Husten manifestiert• Milz stärken
• Qi harmonisieren
Rezept 3 zum Aufbau von Lungen- und Nieren-Qi• 30 g Mandeln

• 9 g Seetang

• 9 g Purpurtang

• 30 g Hiobstränensamen

• Coicis Sm. (Yi Yi Ren)
• Seetang und Purpurtang über Nacht einweichen
• Mandeln zerkleinern
• alle Zutaten in 800 ml Wasser 30 min kochen
als Suppe 1-mal tägl. über einen Zeitraum von 20 Tagen essen• Gerste

• Linsen

• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Yamswurzel

• Spinat

• chinesischer Lauch

• schwarze Morcheln

• Stangenbohnen

• Chinakohl

• Shiitakepilze
• Longane

• Weintrauben

• Litschis

• Birnen

• rote Datteln
• Rindfleisch

• Schweinefleisch

• Lammfleisch

• Huhn

• Gänsefleisch

• Wachtel

• Hering

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern

• Honig

• Tofu

• Gewürznelke
Rezeptur zur Gedächtnisstärkung• ab der Lebensmitte lassen das Kurzzeitgedächtnis und die Merkfähigkeit nach, und es kommt zu Vergesslichkeit
• nach der chinesischen Medizin muss die Nieren-Essenz gestärkt werden
Nieren stärkenRezept 1 zur Gedächtnisstärkung• 30 g Longane

• 6 g Panacis quinquefolii Rx. (Amerikanischer Ginseng, Xi Yang Shen) in Scheiben geschnitten
Zutaten in Wasserdampf dämpfen1-mal tägl. 1 EL vor dem Schlafengehen über einen längeren Zeitraum einnehmen• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Spinat

• Mohrrüben

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
• Schweinefleisch

• Rinderleber

• Lammfleisch

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
Rezeptur zur Gedächtnisstärkung• ab der Lebensmitte lassen das Kurzzeitgedächtnis und die Merkfähigkeit nach, und es kommt zu Vergesslichkeit
• nach der chinesischen Medizin muss die Nieren-Essenz gestärkt werden
Nieren stärkenRezept 2 zur Gedächtnisstärkung• 15 g Platycladi Sm. (Bai Zi Ren)

• 50 g Reis
Platycladi Sm. (Bai Zi Ren) zerkleinern und mit dem Reis in 800 ml Wasser 40 min kochenals Suppe 1-mal tägl. über einen Zeitraum von 30 Tagen essen• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Spinat

• Mohrrüben

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
• Schweinefleisch

• Rinderleber

• Lammfleisch

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
Rezeptur zur Gedächtnisstärkung• ab der Lebensmitte lassen das Kurzzeitgedächtnis und die Merkfähigkeit nach, und es kommt zu Vergesslichkeit
• nach der chinesischen Medizin muss die Nieren-Essenz gestärkt werden
Nieren stärkenRezept 3 zur Gedächtnisstärkung• 10 g Polygalae Rx. (Yuan Zhi)

• 10 g Ziziphi Spinosae Sm. (Suan Zao Ren)

• 50 g Reis
Zutaten in 800 ml Wasser 40 min kochenals Suppe 1-mal tägl. über einen längeren Zeitraum essen• Erdnüsse

• Pinienkerne

• Walnüsse

• schwarzer Sesam
• Spinat

• Mohrrüben

• schwarze Morcheln

• chinesischer Lauch

• Gewürznelken

• Stangenbohnen

• Chinakohl
• Litschis

• Longane

• Weintrauben

• Birnen
• Schweinefleisch

• Rinderleber

• Lammfleisch

• Aal

• Krabben

• Garnelen

• Langusten

• Tintenfische

• Austern
Menü schließen
×
×

Warenkorb