Beziehungen zwischen den Zang-Organen

Beziehung zwischen Niere (Shen) und Lunge (Fei)

In Bezug auf das Qi:

Die Lunge dominiert das Qi und leitet es hinab zur Niere. Die Fähigkeit der Niere, das absteigende Lungen-Qi zu empfangen, ermöglicht eine tiefe Einatmung.

In Bezug auf die Körperflüssigkeiten (Jin Ye):

Die Lunge kontrolliert die Verteilung und das Absteigen von Qi und den Flüssigkeiten. Sie zirkuliert die Flüssigkeiten als feinen kondensierten Dampf über das Wasserwegenetz des San Jiao zur Befeuchtung durch den ganzen Körper.

Sie kontrolliert über die Haut die Quantität der Flüssigkeiten v.a. im Bereich des oberen Jiao. Zugleich leitet sie überschüssige Flüssigkeit hinab zur Niere. Die Niere dominiert den Wasserhaushalt im unteren Bereich, „trübe“ Flüssigkeiten werden über die Blase ausgeschieden, „klare“ wieder hinauf zur Befeuchtung der Lunge geschickt.

Niere und Lunge arbeiten funktionell eng mit dem San Jiao zusammen.

Weitere Beziehungen:

Menü schließen
×
×

Warenkorb